Weltweit mobil Mietwagen buchen

Frei und nicht auf andere angewiesen sein. Ist die Bahn zu voll und fährt auch der Bus nicht in die gewünschte Ecke, dann ist der Mietwagen im Urlaub für Entdecker und Lange-Strecken-Zurückleger die beste Wahl. Die folgenden Tipps helfen, Problemen beim Mieten aus dem Weg zu gehen.

  • Der Benzinverbauch spielt eine große Rolle wenn es um die Finanzierung geht. Bei langen Strecken lohnt es sich daher, sich gründlich über den Verbrauch eines Fahrzeugs zu informieren und Vergleiche durchzurechnen.
  • Die Anzahl der Mitfahrer bestimmt auch die Größe des Autos. Dabei aber nicht vergessen: Es müssen auch Gepäck der Mitfahrer, Proviant oder Einkäufe Platz finden.
  • Bei langen Strecken ist es sinnvoll einen zweiten Mitfahrer anzugeben. Dieser kostet zusätzlich und muss bei der Buchung angegeben werden
  • Vor dem Urlaub prüfen, ob man möglicherweise Versicherungen für Mietwägen hat, die bei Kreditkarten schon dabei sind. Ansonsten ist es eine Versicherung sicher notwendig. Am besten die angebotenen Versicherungen der Mietwagenfirmen prüfen.
  • Mit der Miete bucht man eine Kategorie. Den konkreten Fahrzeugtyp bekommt man dann am Abholort. Falls eine Kategorie nicht mehr vorhanden ist, kann es also auch vorkommen, dass man ein kostenloses Upgrade erhält.
  • Vor Ort immer prüfen, ob alle bisherigen Schäden des Fahrzeugs dokumentiert sind und der Wagen technisch einwandfrei läuft.
  • Nicht vergessen, das Navigationssystem mitzubuchen. Alternativ lädt man sich eine Navigations-App herunter. Diese sollte jedoch keine Internetverbindung benötigen, um Datenroaming zu verhindern. Außerdem ist an vielen Urlaubsorten das Netz unzureichend abgedeckt.
Aktuell im Forum Zum Forum
nach oben