Vietnam: Dschunke in der Halongbucht abgebrannt

Ob Trekking im Himalaya oder Strandurlaub in Thailand – Erfahrungen zu Reisen in den fernen Osten
thomas w
Benutzer
Beiträge: 39
Registriert: Fr 17. Jun 2016, 10:53

Vietnam: Dschunke in der Halongbucht abgebrannt

Beitragvon thomas w » Mi 11. Jan 2017, 04:56

Es ist mal wieder soweit und in der Halongbucht gab es ein Unglück

Lokale Behörden sprechen von 12 Bränden auf Schiffen in 2015 + 2016.

Auf der Dschunke von Sunshine Travel ist Feuer ausgebrochen. Es konnten aber alle Passagiere und Besatzungsmitglieder gerettet werden. Der Massentourismus hat gezeigt das es auch Vorteile haben kann wenn soooooooo viele Boote nebeneinander herfahren. Im Moment haben angeblich 202 Dschunken eine Lizenz für Halongtouren mit Uebernachtung an Board der Schiffe. Da ist die nächste Dschunke meist nicht weit entfernt und kann zu Hilfe eilen.


Konsequenzen:
Bereits 2016 wurden Pläne bekannt, die Nachtfahrten zukünftig nicht mehr zu gestatten.

"Wir werden dort keine Übernachtungen mehr erlauben", hatte Pham Hong Ha, der Vorsitzende des Volkskomitees von Halong, gesagt. Die Maßnahme sei nötig, um die Sicherheit der Touristen zu gewährleisten. Das Verbot tritt "in Kürze" in Kraft, aber den genauen Termin nannte Pham nicht.


Hier ein Video dazu: https://www.youtube.com/watch?v=AW_t9GVoNPo
Bericht: http://www.nzz.ch/panorama/vietnam-tour ... -ld.139050
Bericht: http://www.baomoi.com/quang-ninh-tau-du ... 292857.epi


Viele Gruesse aus Hoian
Thomas & Kim Yen
____________________
http://www.tvh-travel.de
.

Zurück zu „Asien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste