Italienische Seen - Zu Gast bei Clooneys Nachbarn

Zu Gast bei Clooneys Nachbarn

Die Köchin

Fernab der teuren Restaurants am Seeufer gilt die regio­nale Küche Oberitaliens als einfach, aber lecker. Laden Tessiner einen zum Essen in ein Grotto ein, speist man jedoch nicht in einer Höhle, sondern in einem meist abgelegenen, rusti­ka­len Gasthaus, wo man draußen an Steintischen sitzt und in dem an kühleren Tagen ein Feuer brennt. Der Name kommt aber tatsächlich von Felshöhlen, in denen man einst Vorräte kühlte. In Grotti werden gewöhnlich Wein, Käse und Wurst sowie eine kleine Auswahl an Tessiner Gerichten serviert. 

Zur Reportage "Italienische Seen"

nach oben