Postkarten

Isfahan, Iran

In Gedanken versunken

Allen Vorurteilen und Warnungen zum Trotz, wollte ich schon seit vielen Jahren durch den Iran reisen. Und was soll ich sagen? Ich habe wahrscheinlich die gastfreundlichsten Menschen der Welt kennengelernt. Zudem bietet das Land eine Vielfalt, die größer nicht sein könnte: historische und wunderschöne Städte, ursprüngliche Dörfer, Wüsten, Gebirge und Küsten. Nördlich der Hauptstadt Teheran ist auf dem fast 4000 Meter hohen Tochal sogar Skifahren und Snowboarden möglich! Dieses Foto ist in der Provinzhauptstadt Isfahan entstanden. Dort lernte ich einen jungen Studenten kennen, der mich stundenlang durch die Stadt geführt hat. Unter anderem besuchten wir den beeindruckenden Meidan-e Naghsch-e Dschahan, den ,Platz des Imams‘, der mit fast neun Hektar Fläche zu den größten Plätzen der Welt gehört und Unesco-Weltkulturerbe ist.

Der Münchner Christian Fausel reiste drei Wochen durch den Iran.

Senden Sie uns Ihr bestes Reisefoto, die Geschichte dahinter sowie ein Porträt in höchster Auflösung per E-Mail an: postkarten(at)lifeverlag.de.

Diese Postkarte ist erschienen in: Lonely Planet Traveller 05/2017.

nach oben