Insider – Mein MarseilleBoutique-Besitzerin Anne Chapelein stellt ihr Marseille vor

© Matt Munro
© Matt Munro

Anne Chapelain wohnt am Boulevard Garibaldi, direkt über dem Vieux Port. Sie betreibt eine Vintage-Boutique im Altstadtbezirk Le Panier: "Le Makadam" verkauft schöne Objekte aus den Fünfziger-, Sechziger- und Siebzigerjahren, Weindekantierer aus Kristall oder alte Spiegel. Was Anne am meisten an ihrem Viertel liebt, ist der Gemeinschaftsgeist: "Die Atmosphäre in Le Panier ist fantastisch! Die Leute, die hier arbeiten, sind wie eine Familie. Der Typ, der das Café gegenüber betreibt, bringt mir zum Beispiel jeden Morgen einen Kaffee vorbei. Einfach so, ohne dass ich ihn darum bitten müsste. Marseille gehört zwar zu Frankreich, aber es fühlt sich an wie eine andere Welt. Es ist mediterran: Man lebt draußen, und man redet lauter als anderswo."

Im Netz findet man sie unter lemakadam.blogspot.de.

"Marseille vibriert vor Leben. Sehr mediterran und gar nicht wirklich französisch, finde ich." Bar Manolo ist ein cooler, aber entspannter Laden am oberen Ehe der Rue du Panier. Ein ganz kleiner Raum mit hohen Decken, einem kunstvollen Shabby-Look und ein paar Tischen draußen in der Gasse. Die Leute verstehen wirklich was von Tapas! Ich komme oft auf einen Rotwein vorbei und höre mir die tollen Live-Konzerte an. facebook.com/barmanolomarseille

Östlich des Vieux Port findet man den Bezirk Cours Julien, in dem ein sehr kreativer Vibe in der Luft liegt. Man hat immer etwas zu gucken, denn viele Modedesigner lieben diesen Ort und hängen hier ab. Neben vielen Secondhand-Shops und interessanter Straßenkunst gibt es auch eine Reihe von empfehlenswerten Bars. Ich komme eigentlich jeden Mittwoch her, denn dann findet der quirlige Markt statt.

Der perfekte Tag in Marseille? Für mich beginnt er mit einem Kaffee auf einer Terrasse irgendwo in der Rue de la République. Das ist die große Hauptstraße, an der auch die Tram langfährt und die direkt zum Hafen führt. Danach vielleicht ein Spaziergang Richtung Pointe Marinade. Ich mag die vielen kleinen Strände dort - perfekt zum Schwimmen, wunderbar ruhig und trotzdem nah der City. Hier tankt man komplett auf.

Weitere interessante Reportagen finden Sie in der November-Ausgabe des Lonely Planet Traveller.

Ausgabe online bestellen

Zum Magazin-Abo

Rubriken Lonely Planet Traveller

Alle bisher veröffentlichen Online-Artikel finden Sie in den Rubriken

Planet Erde

Kurztrips

Reportagen

Welt im Wohnzimmer

Mini Guides

Mini-Guide San Francisco bei Nacht
Golden Gate Bridge © Brian Jannsen / SuperStock

Western-Saloons, 30-Stunden-Tanz-Marathons, Drinks per Passwort: „Friscos“ Feier-Szene ist ein bisschen durchgeknallt und so vielseitig wie die City selbst. Und jetzt ... Partytime!

Los geht’s!

nach oben