Florida

Uhrzeit 22:42

Temperatur gleich: 24 °C

kachelmannwetter.com

Willkommen in Florida

Seit den Zeiten von Ponce de León zieht Florida Besucher in seinen Bann. Surreale Landschaften, himmlische Strände und prähistorische Tiere lassen den Puls schneller schlagen und beflügeln die Fantasie.

Meeres-Fantasien
Eigentlich ist klar, warum die Florida- Halbinsel so berauschend wirkt. Strände so fein und lieblich wie Puderzucker, warmes blaugrünes Wasser, raschelnde Mangroven: Alles lässt den Alltag enteilen. Wer nach Florida kommt, will beruhigt werden und loslassen – Sorgen und Hemmungen, den Winter und die Realität. Viele träumen von einer Flucht in Form von Nickerchen, Schwimmen, Meeresfrüchten und rosigen Sonnenuntergängen. Andere suchen den Hedonismus von South Beach, Spring Break und Key West. Noch mehr hoffen, sich in den perfektionierten phantasmagorischen Gefilden von Disney World und Orlandos Themenparks zu verlieren. Ponce allerdings schlenderte über die Halbinsel auf der Suche nach Meerjungfrauen und dem legendären Jungbrunnen, und Florida nährt diese verführerischen Vorstellungen.

Geheimnisvolle Sümpfe
Florida besteht aus Übertreibungen. In seiner heißen, verlockenden, subtropischen Wildnis streifen Alligatoren neben den Wasserstraßen umher, schneeweiße Reiher stolzieren durch Tümpel, Seekühe überwintern hier und Meeresschildkröten legen im Sommer ihre Eier ab. Fischadler, Delfine und mächtige Tarpune, Herden von Rosalöfflern, Korallenriffwälder, ganze Ozeane aus Schneiden (Sauergrasgewächse): Auch im 21. Jahrhundert bleibt ein Teil Floridas ungezähmt. Besucher möchten diese Wildnis schmecken, möchten nahe an die zahnreichen Freunde aus der Jura-Ära heranpaddeln und unter Wasser Karettschildkröten und Seekühen in die Augen sehen. Sie wollen eine einzelne kostbare, juwelengleiche Orchidee sehen, die sich an den Stamm einer uralten Zypresse klammert.

Latino-Kultur
Miami ist eine der größten Immigrantenstädte Amerikas, und die Mischung aus karibischen und lateinamerikanischen Kulturen wird von der kubanischen Gemeinde angeführt, die ihre eigene Spanisch sprechende Stadt in der Stadt kreierte. Diese hispanischen Aromen würzen die Tanzfläche, die Küche, das Cocktailglas, die Kleiderordnung... In Miami und Südflorida passt damit das Temperament zum Klima: Die subtropische Halbinsel ist auch eine kulturelle Durchgangszone, in der die heißen südlichen Breiten mit den kühleren nördlichen verbunden werden. Reichtum und Berühmtheit spielen in Südflorida ebenfalls eine Rolle: Sie erhalten die Artdéco-Viertel von South Beach ebenso wie die Paläste von Floridas Eisenbahntycoons und unterstützen eine florierende Kunstszene der Reichen und Schönen. Am Ende verspricht Florida, dass ein Entkommen möglich ist – ins Magic Kingdom, in den Sumpf, in statusgetränkte Exzesse oder in den türkisblauen Ozean, der das Land auf fast allen Seiten umgibt.

Anzeige

Tipps für Backpacking-Anfänger & alte Hasen, Routenvorschläge, Infos zu Reiseländern, Packlisten, Bildergalerien, Angebote, das Beste aus dem Netz und jede Menge mehr.

Los geht's!

Aktuell im Nordamerika-Forum Zum Forum
Anzeige
nach oben