Rom

Uhrzeit 12:39

Temperatur gleich: 15 °C

kachelmannwetter.com

Willkommen in Rom

Eine reiche Geschichte, menschliches Genie und die heiße Mittagssonne machen Rom zu einer der faszinierendsten Städte der Welt.

Große Kunst
Das künstlerische Erbe dieser weltberühmten Kulturmetropole reicht bis in die Zeiten der Etrusker zurück. Stets hat Rom eine bedeutende Rolle in der Entwicklung der abendländischen Kunst gespielt, und die Resultate dieser Kreativität sind allgegenwärtig: verblüffende klassische Statuen, überwältigende Renaissancefresken oder der atemberaubende Schmuck der Barockzeit. Wer durchs Stadtzentrum schlendert, muss sich nicht einmal darum bemühen – er stößt zwangsläufig auf herausragende Meisterwerke der bildenden Kunst: Skulpturen von Michelangelo, Gemälde von Caravaggio, Fresken von Raffael und Brunnen von Bernini. In Rom werden große Kunstwerke nicht versteckt und weggeschlossen – sie sind buchstäblich Teil der Stadtkulisse.

Erbe der Geschichte
Rom galt lange Zeit als Mittelpunkt der Welt: zunächst als caput mundi, als „Hauptstadt der Erde“ und glamouröse Kapitale des gewaltigen Römischen Reiches; später dann als Zentrum der katholischen Christenheit. Rom war stets Schauplatz der Geschichte, und das ist bis heute unübersehbar: Das Kolosseum erinnert an die glanzvollen Tage antiker Caesaren, die Engelsburg gemahnt an grausame Zeiten roher Gewalt, und der Petersdom zeugt vom Können genialer Baumeister ebenso wie vom Sendungsbewusstsein damaliger Päpste. Antike Ruinen, halb zerfallene Häuser oder Marienaltäre legen Zeugnis ab vom Alltagsleben der Menschen und ihrer Frömmigkeit.

Rom genießen
Eine Reise nach Rom – das ist nicht nur ein Kunstgenuss, sondern auch das Erlebnis eines Lebensstils. Den erfährt am besten, wer sich in Rom eine gut zubereitete Mahlzeit bestellt. Das Essen und ein guter Wein spielen nämlich im gesellschaftlichen Leben der Römer eine wichtige Rolle, und die unzähligen Pizzerias, Trattorias, Restaurants und Eisdielen der Stadt werden von den Einheimischen ebenso gern aufgesucht wie von Besuchern und Touristen. Am besten also, man macht es genau wie die Römer selbst und lässt sich eine köstliche Pizza aus dem Holzofen schmecken, und zwar in einer überfüllten Pizzeria oder an einem der Tische unter freiem Himmel auf einer Piazza im Zentrum der prachtvollen Stadt.

Rom als Hauptstadt
Rom ist aber noch mehr als Geschichte, Kunst und köstliches Essen. Rom ist die Hauptstadt Italiens und die größte Stadt des Landes, und auch wenn die Vergangenheit dort allgegenwärtig ist, stecken die Menschen dort natürlich mitten im Leben des 21. Jhs. Rom ist das politische und religiöse Zentrum des Landes, und die Präsenz von Regierung und Kirche prägt das Stadtbild. In vielen palazzi der Innenstadt sind Behörden untergebracht, und die Kuppel des Petersdoms drüben im Vatikan überragt die Silhouette der Stadt und erinnert an die Anwesenheit des Papstes. Und während die Touristen arglos ihre Mahlzeit genießen, stecken die Politiker in den Restaurants die Köpfe zusammen und spinnen bei Pasta und Kaffee ihre Intrigen.

Anzeige

Tipps für Backpacking-Anfänger & alte Hasen, Routenvorschläge, Infos zu Reiseländern, Packlisten, Bildergalerien, Angebote, das Beste aus dem Netz und jede Menge mehr.

Los geht's!

Aktuell im Europa-Forum Zum Forum
Anzeige
nach oben