Schweden

Uhrzeit 08:13

Temperatur gleich: 10 °C

kachelmannwetter.com

Willkommen in Schweden

Eisiges Ödland, gemütliche kleine Landhäuser, Urwälder, felsbedeckte Inseln, Rentierhirten und das Erbe der Wikinger: All das trägt zum vertrauten Bild von Schweden bei. Hinzu kommt noch ein ausgeprägtes Stilgefühl.

Schwedischer Stil
Eine Reise nach Schweden ähnelt in mancher Hinsicht einem Blick in Zeitschriften über Mode oder Innenarchitektur. Langweilige Kleidung findet man auf den Straßen Stockholms selten, und die Art und Weise, wie überall im Land Wohnhäuser, Höfe oder Cafés und der öffentliche Raum gestaltet und dekoriert werden, ist beispielhaft. Der schwedische Stil setzt weniger auf äußeren Glanz, sondern führt Form und Funktion zusammen: typisch für eine Gesellschaft, in der Mäßigung, Praktikabilität und Ordnung so wichtig sind wie klare Linien und ein vernünftiges Design. Egal, ob man sich nun selbst mit Material eindeckt oder einfach nur schauen will – bald ist man der nüchternen Schönheit dieses Landes verfallen.

Landschaft
Trotz allem reist man hauptsächlich der Landschaft wegen nach Schweden. Um den Zauber des Landes zu spüren, muss man zunächst die Städte hinter sich lassen. Dann segelt man durch die Schären und besucht einige Inseln oder man wandert auf einem der atemberaubenden Wege durch die Wildnis des hohen Nordens – und nichts spricht dagegen, gleich beides anzugehen. Wandern, Zelten, Radeln, Ski fahren, Segeln, Angeln, Pilze und Beeren suchen – all das sind Freizeitvergnügungen, die die Schweden selbst über alles lieben, und die Möglichkeiten dazu sind im ganzen Land nahezu unbegrenzt.

Die Samen
Der Norden Schwedens ist die Heimat des indigenen Volkes der Samen, die traditionell nomadisch als Rentierhirten leben. Wer bis hinauf nach Lappland reist, kann diese alte Kultur kennenlernen – das Handwerk der Samen, ihre Häuser und Dörfer, ihre Verkehrsmittel und die Art ihrer Speisen. Die Chance, ein Hirtenlager zu besuchen oder einmal mit dem Hundeschlitten zu fahren, sollte man sich nicht entgehen lassen. Wem die Zeit dafür fehlt, kann zumindest in einem samischen Restaurant einkehren und vielleicht ein paar Holz- oder Lederarbeiten der Samen als Souvenirs mit nach Hause nehmen.

Wikinger & mehr
Überall in Schweden gibt es Parks, in denen Runensteine aufragen; außerdem findet man häufig riesige Steinsetzungen in Schiffsform oder Grabhügel, die sich unauffällig in die Landschaft einfügen. Aus dem Mittelalter stammen die Stadtmauern vieler Städte und die Festungen an der Küste. Auch die Ruinen der Wikinger und manche Geschichten über dieses kriegerische Volk sind im heutigen Schweden immer noch allgegenwärtig. Eine Fahrt durch Schweden ist also eine Reise in die europäische Vergangenheit.

Anzeige
Aktuell im Europa-Forum Zum Forum

Das erste Mal in Schweden?

nach oben