Schweden

Uhrzeit 19:05

Temperatur gleich: 15 °C

kachelmannwetter.com

Gut zu wissen

Sprache

  • Schwedisch
  • Finnisch
  • Samische Dialekte

Währung

  • Schwedische Krone (Skr; krona, Plural kronor)

Aktuelle Wechselkurse: www.xe.com

Geld
Geldautomaten gibt es fast überall. Kreditkarten werden in den meisten Hotels und Restaurants akzeptiert.

Visa
Besucher aus der EU und der Schweiz benötigen für die Einreise und einen Aufenthalt von bis zu drei Monaten nur einen gültigen Pass oder Personalausweis.

Mobiltelefone
Die meisten europäischen Mobiltelefone funktionieren in Schweden. In manchen Handys funktionieren auch landesübliche Pre-Paid-SIM-Karten.

Verkehr
Die Verkehrsregeln sind die gleichen wie anderswo in Mitteleuropa. Gutes öffentliches Nahverkehrssystem.

Telefonnummern

Landesvorwahl 0046

Internationale Vermittlung 118 119

Telefonauskunft in Schweden 118 119

Notfall 112

Öffnungszeiten
Hier die allgemein üblichen Öffnungszeiten. Es gibt aber Abweichungen (vor allem in den Großstädten ist oft länger geöffnet).

Ämter Montag bis Freitag 9–17 Uhr.

Banken Montag bis Freitag 9.30–15 Uhr; in größeren Stadtzentren sind manche Filialen von 9–17 oder 18 Uhr geöffnet.

Bars & Kneipen 11 oder 12–1 oder 2 Uhr.

Geschäfte Montag bis Freitag 9–18 Uhr, Samstag 9–16 Uhr.

Kaufhäuser Montag bis Samstag 10–19 Uhr (manchmal auch länger), Sonntag 12–16 Uhr.

Restaurants Mittagessen 11.30–14 Uhr, Abendessen 18–22 Uhr. Sonntags und/oder montags oft auch geschlossen.

Supermärkte 8 oder 9–19 oder 21 Uhr.

Systembolaget Montag bis Freitag 10–18 Uhr, Samstag 10–14 (oft auch bis 17) Uhr; mancherorts donnerstags und freitags länger.

Touristeninformation Normalerweise von Mittsommer bis Mitte August täglich, im restlichen Jahr nur von Montag bis Freitag.

Zoll

Zollfreie Ware (Dutyfreeware) kann nach Schweden nur aus Nicht-EU-Ländern (wie der Schweiz) und Åland eingeführt werden. Tabakprodukte und Alkohol dürfen nur von Personen über 18 bzw. 20 Jahren zollfrei eingeführt werden.

Reisende aus Nicht-EU-Ländern wie der Schweiz dürfen folgende Mengen zollfrei einführen: 1 l Spirituosen, 2 l Starkwein (über 15 Vol-%), 2 l Wein und eine Menge an Bier, die den Gesamtrahmen von maximal 1700 Skr nicht überschreitet. Als Freimenge für Tabak gelten 200 Zigaretten, 50 Zigarren oder 250 g Rauchtabak.

Für die Einfuhr „bereits versteuerter Ware für den Privatgebrauch“ aus EU-Ländern gelten weit großzügigere Obergrenzen: 10 l Spirituosen, 20 l Starkwein, 90 l Wein (davon maximal 60 l Schaumwein) und 110 l Bier. Dazu kommen außerdem noch 800 Zigaretten, 400 Zigarillos, 200 Zigarren oder 1 kg Tabak.

Bei der Zollabfertigung gibt es selten Probleme. Die Drogengesetze werden aber streng angewendet: Reisende werden bei der Ankunft gelegentlich durchsucht, vor allem wenn sie aus Dänemark einreisen.

Lebende Pflanzen und Tierprodukte (Fleisch, Milchprodukte etc.) von außerhalb der EU sowie Tiere, Spritzen und Waffen jeder Art müssen bei der Ankunft dem Zoll gemeldet werden.

Über die aktuellen Bestimmungen informiert der Schwedische Zoll (0771-23 23 23; www.tullverket.se).

Reisezeit

Warme Sommer, kalte Winter

Sundsvall: Juni–Aug.

Stockholm: Juni–Aug.

Göteborg: Juni–Aug.

Malmö: Juni–Aug.

 

Milde Sommer, kalte Winter

Kiruna: Dez.–Jan.

 

Hochsaison (Mitte Juni–Aug.)

  • Die Saison beginnt etwa zur Sommersonnenwende; es ist warm, und die meisten Sehenswürdigkeiten und Unterkünfte sind geöffnet.
  • Einige Restaurants und Geschäfte schließen im August in der Haupturlaubszeit.

Zwischensaison (Sept.–Okt.)

  • Das Wetter ist noch immer gut.
  • Viele Touristenattraktionen sind geschlossen, fast alles andere hat man für sich allein.
  • Die Hotelpreisesindwieder normal, gehen zum Wochenende weiter nach unten.

Nebensaison (Nov.–Mai)

  • Ideal für Outdoor- Aktivitäten, die Nordlichter und Feiertagsmärkte.
  • Unterkünfte und Wintersportaktivitäten sollte man im Voraus buchen.
  • Viele Campingplätze und Herbergen sind im Winter geschlossen.

Tagesbudget

Weniger als 800 Skr

  • Schlafsaalbett: 175–250 Skr
  • Esshallen und Märkte zur Selbstverpflegung
  • Viele Museen bieten Preisnachlässe für Studenten und einen kostenlosen Nachmittag

Mittelteuer 800–1600 Skr

  • Doppelzimmer im Mittelklassehotel: 800–1600 Skr
  • Mahlzeit in einem Mittelklasserestaurant: 75–185 Sk
  • Ermäßigte Eintrittskarten für Sehenswürdigkeiten sind im Touristenbüro erhältlich

Teuer – über 1600 Skr

  • Doppelzimmer im Luxushotel: 1600–2600 Skr
  • Drei-Gänge-Menü in einem noblen Restaurant: 350–600 Skr

Ankunft in Schweden

Stockholm-Arlanda Airport

Arlanda Express train: alle 10 bis 15 Minuten von 5 bis 0.30 Uhr

Flygbuss Airport Shuttle: alle 10 bis 15 Minuten

Taxis: 495 Skr; 30 bis 45 Minuten

Geld und Währung

Die schwedische Krone (pl. kronor) ist die Landeswährung. 1 kr entspricht 100 Öre.

Bargeld & Geldautomaten
Am einfachsten bekommt man die Landeswährung durch Abhebung am Geldautomaten (mittels EC-Karte oder Kreditkarte). Geldautomaten finden sich bei vielen Banken und an vielbesuchten Plätze wie etwa Einkaufszentren. Die meisten Kreditkartensysteme sowie die Systeme Plus und Cirrus werden akzeptiert. Wichtig zu wissen: Die meisten Geldautomaten akzeptieren nur vierstellige PINs; sollten die Geheimzahlen länger sein, gibt man nur die ersten vier Ziffern ein. An viel besuchten Plätzen bilden sich vor den Geldautomaten häufig lange Schlangen, oft sind die Automaten Freitagabend oder Samstagabend leer.

Kreditkarten
Visa und MasterCard sind weithin akzeptiert, American Express und Diners Club seltener. Mit Kreditkarten lassen sich auch Bahnkarten bezahlen, werden aber mit Ausnahme der Fähren nach Gotland nicht beim Kauf von Fährtickets akzeptiert. EC- und Kreditkarten können für den Einkauf in den meisten Läden verwendet werden.

Wer seine Karte in Schweden verliert oder wem sie gestohlen wird, der sollte den Verlust umgehend über die Notrufnummern der folgenden Gesellschaften melden:

American Express (336-393 1111)

Diners Club (08-14 68 78)

MasterCard (020-79 13 24)

Visa (020-79 56 75)

Reiseschecks
Die gängigen Reiseschecks werden von den Banken angenommen, für das Einlösen eines Reiseschecks werden bis zu 60 Skr verlangt, von daher lohnt sich ein Vergleich der Bearbeitungsgebühren und Wechselkurse.

Forex verlangt eine Bearbeitungsgebühr von 15 Skr pro Reisescheck.

Trinkgeld

Hotels Optional; das Zimmermädchen freut sich über ein Trinkgeld (10 Skr/Tag).

Restaurants & Bars Nicht gewünscht, mit Ausnahme des Abendessens (1015 % des Rechnungspreises bei Zufriedenheit).

Taxis Optional; viele Fahrgäste runden den Fahrpreis auf die nächsten 10 Skr auf.

Wechselstuben
Alle Banken tauschen die gängigen Währungen in schwedische Kronen.

Forex (%0200-22 22 20; www.forex.se) ist der größte Geldwechsler Schwedens, mit günstigen Wechselkursen und Filialen in allen wichtigen Flughäfen, Fährterminals und Orts- und Stadtzentren; die Adressen der Schalter werden in den Abschnitten zu den einzelnen Zielen genannt.

Aktuell im Europa-Forum Zum Forum

Das erste Mal in Schweden?

nach oben