Toskana

Uhrzeit 12:44

Temperatur gleich: 13 °C

kachelmannwetter.com

Willkommen in der Toskana

Viele Reiseautoren und -veranstalter werfen so großzügig mit dem Wort „idyllisch“ um sich, dass sie es dadurch entwerten. Aber auf die Toskana passt es haargenau.

Lebendige Geschichte
Die Toskana, die zu den beliebtesten Reisezielen der Welt zählt, zieht von alters her Besucher in ihren Bann. Die ersten waren die Etrusker. Sie kamen, um hier ordentlich auf den Putz zu hauen, und entschlossen sich zum Bleiben. Ihnen folgten die Römer, die gepflasterte Straßen anlegten und ihre Kornspeicher auffüllten. Im Mittelalter kamen die christlichen Pilger und später dann aus ganz Europa Aristokraten auf Bildungsreise, um in Kunst und Rebensaft zu schwelgen. Sie alle verfielen der Lebensart, dem Essen, dem Wein und dem reichen Geschichts- und Kulturerbe der Region. Und so ergeht es den Reisenden bis heute!

Hochburg der Kunst
Und was für Kunst! Die erlesenen Grabbeigaben der Etrusker bescheren den Archäologen bis heute immer neue Entdeckungen. Die Römer in ihrer Großmannssucht hinterließen ihr übliches Vermächtnis an monumentalen Skulpturen. Künstlerisch groß raus kam die Toskana im Mittelalter und in der Renaissance. Damals schufen Maler, Bildhauer und Baumeister jene Meisterwerke, die heute so viele Besucher in die Kirchen und Museen der Region ziehen. Giotto, Brunelleschi, Leonardo da Vinci, Michelangelo, Botticelli und Dutzende weiterer Stars der Kunstgeschichte hinterließen hier ihre revolutionären Schöpfungen.

Genusssache
Kunst und Geschichte sind bei Weitem nicht alles, was die Toskana zu bieten hat. Ganz obenan steht die Begeisterung für gutes Essen und Wein. Die Region produziert drei der besten Weine Italiens: Brunello di Montalcino, Vino Nobile di Montepulciano und Vernaccia di San Gimignano. Gastronomische Glanzstücke wie bistecca alla fiorentina (gegrilltes T-Bone-Steak), cacciucco (Fischeintopf aus Livorno) und pici con ragù di cinghiale (handgerollte Nudeln mit Wildschweinragout) sind nur einige typische Köstlichkeiten. Eine Reise durch die Toskana lässt Genießer erleben und begreifen, was und wie wunderbar „Slow Food“ ist.

Bilderbuchlandschaft
Ja, die Landschaft ist tatsächlich so überwältigend. Im Kernland der Toskana liegen mittelalterliche Hügelfestungen und malerische Zypressenhaine verstreut. Im Nordwesten und Osten erstrecken sich schroffe Bergketten und üppige Wälder. Vor der mittleren und südlichen Küste mit ihrer reichen Tierwelt zieht sich ein Saum idyllischer Inseln entlang. Entsprechend abwechslungsreich sind die Outdoor-Aktivitäten, die das weltweit einzigartige Angebot an Sehenswürdigkeiten und Erlebnismöglichkeiten abrunden. Also nichts wie hinein ins Vergnügen!

Anzeige

Tipps für Backpacking-Anfänger & alte Hasen, Routenvorschläge, Infos zu Reiseländern, Packlisten, Bildergalerien, Angebote, das Beste aus dem Netz und jede Menge mehr.

Los geht's!

Aktuell im Europa-Forum Zum Forum
Anzeige
nach oben