Toskana

Uhrzeit 17:09

Temperatur gleich: 10 °C

kachelmannwetter.com

Gut zu wissen

Sprache
Italienisch

Währung
Euro (€)

Geld
In Italien gilt der Euro. An Geldautomaten (bancomat) herrscht in der Toskana kein Mangel.

Handys
Mit europäischen Handys kann man in der gesamten Toskana mobil telefonieren. Mit einer italienischen SIM-Karte sind Inlandsgespräche billiger.

Kreditkarten
Welche ausländischen Kredit- und Bankkarten am Geldautomaten funktionieren, ist an den dort angebrachten Logos zu erkennen. Die meisten Hotels, Restaurants, Geschäfte, Supermärkte und Mautstellen akzeptieren Karten. Verlorene, gestohlene oder vom Geldautomaten verschluckte Kreditkarten sollte man unverzüglich unter der deutschen Notfallnummer Tel. +49 116 116 (gilt für alle Kartenbetreiber) oder unter den folgenden kostenlosen italienischen Telefonnummern sperren lassen:
Amex (Tel. 06 7290 0347)
Diners Club (Tel. 800 864064)
MasterCard (Tel. 800 870866)
Visa (Tel. 800 819014)

Öffnungszeiten
Geschäfte sind von Montag bis Freitag mittags meistens geschlossen (von 13– 16 Uhr) und schließen Samstag um 13 Uhr.
Banken Mo–Fr 8.30–13.30 und 15.30–16.30 Uhr
Hauptpost Mo–Fr 8–19, Sa 8.30–12 Uhr
Postfilialen Mo–Fr 8–14, Sa 8.30–12 Uhr
Restaurants 12.30–14.30 und 19.30–22 oder 24 Uhr
Cafés 7.30–20 Uhr
Bars & Kneipen 10–1 Uhr
Clubs 22 Uhr–open end
Geschäfte Mo–Sa 9–13 und 15.30–19.30 Uhr (oder 16–20 Uhr)
Apotheken Mo–Fr 9–12.30 und 15.30–19 Uhr, Sa & So 9–12.30 Uhr

Zoll
Wer aus einem nicht der EU angehörigen Staat (also beispielsweise aus der Schweiz) nach Italien einreist, darf Waren nur bis zu den folgenden Höchstmengen einführen. Vorsicht: Diese Obergrenzen gelten auch dann, wenn die Schweiz nur Transitland ist!
1l Spirituosen (oder 4l Wein)
200 Zigaretten
sonstige Waren (z. B. Parfüm) bis zu einem Gesamtwert von 430 €. Was darüber hinausgeht, muss bei der Einreise deklariert und entsprechend verzollt werden.

Wichtige Telefonnummern
Ländervorwahl Italien 0039
Rettungswagen (aus dem Festnetz kostenlos) 118
Polizei (aus dem Festnetz kostenlos) 113
EU-weite Notrufnummer & alle Notdienste vom Handy 112
Bei Inlandsgesprächen muss die Ortsvorwahl grundsätzlich mitgewählt werden.
Bei der Anwahl italienischer Festnetzanschlüsse aus dem Ausland muss die Null der Ortsvorwahl mitgewählt werden.

Reisezeit

Hauptsaison (Mai, Juni, Sept., Okt.)

  • Die Übernachtungspreise steigen um bis zu 50 %.
  • Ideales Reisewetter, aber teils großer Besucherandrang.
  • Von Juni bis September finden die großen Festivals statt.

Zwischensaison (April, Juli & Aug.)

  • Im April herrscht angenehmes Wetter und ein vernünftiges Preisniveau.
  • Im Hochsommer ist es im Binnenland heiß und an der Küste voll.
  • Sehenswürdigkeiten sind im Sommer meist bis Sonnenuntergang geöffnet.

Nebensaison (Nov.–März)

  • Genügend Unterkünfte zu günstigen Preisen, aber viele Hotels auf dem Land sind geschlossen.
  • Manche Touristeninformationen schließen.
  • Viele Restaurants machen Betriebsferien

Arezzo: März–Juni, Sept.–Nov.
Florenz: März–Juni, Sept.–Nov.
Grosseto: März–Nov.
Livorno: Mai–Okt.
Siena: März–Juni, Sept.–Nov.

Tagesbudget

Günstig – weniger als 70 €

  • Bett im Schlafsaal: 25–30 €
  • Panini: 4 €
  • Sehenswürdigkeiten mit freiem Eintritt
  • Abendessen in der Trattoria: 20 €
  • Kaffee an der Bar: 0,90 €

Mittleres Budget – 70– 200 €

  • DZ im Mittelklassehotel: 100–200 €
  • Abendessen im Restaurant: 35 €
  • Aperitivo: 8 €
  • Museumseintritt: 5 €
  • Wandertour: 10–50 €

Teuer – mehr als 200 €

  • DZ im Spitzenhotel: ab 200 €
  • Abendessen toskanisch- modern: 50 €
  • Kaffee auf einer Caféterrasse: 4 €
  • Fremdenführer: 2 Std./120 €

Ankunft & Autofahren

Internationaler Flughafen Pisa
Bus – 1,10 € nach Pisa; 10 € nach Florenz
Zug – 1,10 € zur Stazione Pisa Centrale; 5,80 € zur Stazione di Santa Maria Novella in Florenz
Taxi – 10 € nach Pisa- Zentrum

Flughafen Florenz
Bus – 5 € nach Florenz
Taxi – 20 € Festpreis nach Florenz-Zentrum, plus 1 € pro Gepäckstück und Aufschläge für Nacht-, Sonn- und Feiertagsfahrten.

Autofahren in der Toskana
Die Toskana hat ein ausgezeichnetes Straßennetz mit autostrade und Schnellstraßen, von denen die meisten mautfrei sind. Die wichtigsten Ausnahmen sind die A11 und A12 (FI-PILI), die Florenz, Pisa und Livorno verbinden, und die A1, die von Mailand über Florenz und Arezzo nach Rom führt. Alle Fahrzeuge müssen auf Autobahnen und außerhalb geschlossener Ortschaften tagsüber das Abblendlicht einschalten. Viele größere und kleinere Städte der Toskana haben eine Zona a Traffico Limitato (ZTL; verkehrsberuhigte Zone) in der Altstadt. In diese Zonen dürfen nur Anlieger mit Parkausweis einfahren. Alle anderen Fahrzeuge müssen außerhalb der ZTL bleiben. Bei Verstößen wird ein saftiges Bußgeld fällig.

Aktuell im Europa-Forum Zum Forum
nach oben