Bonn: Beethoven und mehr

TOP 5 Stadt in der Best in Travel 2020-Liste

Warum Bonn vor allem im kommenden Jahr besonders sehenswert ist? Das verraten wir dir in unserem Beitrag. Denn die Stadt am Rhein hat so einiges zu bieten und wird viel zu oft und völlig zu Unrecht auf Reiserouten vernachlässigt.

Hast Du schon gewusst…?

  • Vor 250 Jahren wurde der berühmte Ludwig van Beethoven in der heutigen Bonngasse Nr. 20 geboren.
  • Einige Jahre später (1835), schrieb sich Karl Marx mit 17 Jahren an der Universität Bonn für das Fach Jura ein.
  • Um die ereignisreiche Geschichte fortzuführen, wurde im Jahr 1949 in Bonn das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland ausgearbeitet. Denn Bonn war bis 1990 die Bundeshauptstadt und bis 1999 Regierungssitz Deutschlands.

Bonn kann also auf eine lange und bewegte Geschichte zurückblicke und feierte im Jahr 1989 den 2000. Geburtstag. 2020 haben die Stadt und ihre Bewohner erneut etwas zu feiern, denn der 250. Geburtstag des weltberühmten Komponisten Ludwig van Beethoven steht an. Aus diesem Grund wurde Bonn von Lonely Planet ausgewählt, eine der Must See-Städte 2020 zu sein!

Das ganze Jahr über werden Konzerte mit weltberühmten Orchestern, Solisten und Dirigenten stattfinden (darunter Sir Simon Rattle und Daniel Barenboim). Darüber hinaus drehen sich Installationen und Wettbewerbe um Beethovens musikalisches Genie, es finden Aufführungen mit Picknick im Grünen statt und lokale Musiker öffnen ihre Türen für Hauskonzerte. Und das Theater Bonn führt Fidelio auf, die einzige Oper des Meisters.

Die attraktive Stadt am Rhein hat nicht nur eine bewegte Historie, sondern ist auch heute eine liebenswerte und reizvolle Stadt für Studierende und Familien. Den Bonnern werden Schlagwörter wie „Brotfabrik“, „Green Juice Festival“, „Pützchens Markt“, „Stadtgartenkonzerte“, „Jazzfest Bonn“, „Bonner Kirschblüte“, „Rhein in Flammen“, „KunstRasen“ und „Bierbörse“ nur allzu vertraut sein und allen Bonn-Neulingen werden sie nach einem Besuch bestimmt noch lange in guter Erinnerung bleiben.

Nach oben