Kurztrip FrankreichCharente - Hausbootferien

© LeBoat
© LeBoat

Ein riesiger Spaß für Freizeit-Kapitäne: eine Fahrt mit dem Hausboot auf der Charente in Frankreich

Warum jetzt?

Hier haben Sie die Chance, den Urlaubsanker zu werfen: Mieten Sie sich ein Hausboot und schippern durch die Landschaft. Das französische Département Charente ist benannt nach dem Fluss, der sich durch die Region der Weinberge und Schlösser schlängelt. Eine Entdeckungsfahrt lohnt jetzt besonders, denn die Weinsaison beginnt. Die Route bestimmen Sie als Kapitän. Tipp: Die Hauptstadt Angoulême ist architektonisch sehr reizvoll und bekannt für ihr Comic-Festival im Januar, in Cognac probiert man den berühmten Branntwein und in Trois-Palis werden die besten Pralinen der Region hergestellt.

Text: Elena Rudolph

Mehr aktuelle Kurztrips (Hamburg, Kefalonia, Stratford-upon-Avon) finden Sie im aktuellen Lonely Planet Traveller 4/2015.

Kurztrips online

Einzelheft bestellen

 Los geht's!

  • Ein guter Startpunkt für die Bootstour ist Jarnac. Man fliegt ab Wien oder Zürich mit Swiss (swiss.com), ab Frankfurt am Main mit Air France (airfrance.de) nach Paris. Von dort nimmt man den Zug nach Jarnac und ab da ein Taxi zum Anleger
  • Hausboote mit unterschiedlicher Ausstattung für 2 bis 12 Personen kann man mieten: ab ca. 349 € für 3 Nächte, leboat.de
  • Wer in der Gegend ist, sollte sich das "Musée des Arts du Cognac" anschauen (Place de la Salle Verte, Eintritt ca. 4,90 €, musees-cognac.fr)

 

 

nach oben