City Trip Ein perfektes Wochenende in Kopenhagen

© Sarah Coghill
© Sarah Coghill

Gemütlich Kaffee trinken, mit einem Solarboot mitten durchs Zentrum cruisen, über einen parkähnlichen Friedhof flanieren, die besten Schnittchen der Welt essen und abends einen herrlich verrückten Cocktail trinken. Oder zwei. Hereinspaziert in Dänemarks stylishe Metropole!

Der Hafen

Die Kopenhagener sind ein wasserverrücktes Völkchen. Kein Wunder, denn die Stadt liegt direkt an der Küste und strotzt nur so vor Kanälen, Stränden und Seen. Wann immer es das Wetter zulässt, geht der Hauptstädter schwimmen, am liebsten mitten in der City in einem der Hafenbäder, zum Beispiel im „Islands Brygge“ (Islands Brygge 7) oder „Fisketorvet“ (Kalvebod Brygge 55). Geht die Sonne langsam unter, genehmigt man sich einen ersten Drink (samt Wasserblick) im Freien. Bester Anlaufpunkt dafür ist die quirlige Amüsier- und Kulinarikmeile am Nyhavn („neuer Hafen“): Entlang des Kanals, der im 17. Jahrhundert erbaut wurde und früher das Rotlichtviertel der Stadt beheimatete, gibt es in den wunderschön restaurierten alten Häusern unzählige Bars, Cafés und Restaurants fürs gepflegte Thekenhopping. Suchen Sie sich einen Tisch, bestellen Sie sich ein frisch gezapftes Mikkeller und genießen Sie den maritimen Sound der im Wind flatternden Takelagen der Museumsschiffe. Schlendert man an der Promenade entlang, kommt man übrigens an drei ehemaligen Wohnstätten des Märchendichters Hans Christian Andersen vorbei (Haus-Nummern 18, 20 und 67). Kleiner Tipp für Regentage: In der Nähe liegt das sehenswerte Designmuseum Danmark.

Mehr Infos: Ein Bier kostet am Nyhavn ca. 7,80 €, der Eintritt ins „Designmuseum Danmark “ ca. 10 €, Bredgade 68, designmuseum.dk

Das Café

Die Dänen sind wahre Kaffee-Maniacs. Zu den besten Coffeeshops der Stadt zählt das Central Hotel og Café in Vesterbro – mit nur fünf Sitzplätzen Kopenhagens kleinstes Café und mit lediglich einem Doppelzimmer auch noch der Lilliput unter den Hotels der Metropole. Im Inneren hängen Schwarz-Weiß-Fotografien und Retro-Memorabilien an den dunklen Wänden, für die Beleuchtung sorgen rustikale Industrielampen. In den Sommermonaten schlürft die „Central“-Fangemeinde ihre Heißgetränke draußen an den bunten Bistrotischen. Die Bohnen für Cortado, Cappuccino und Co. stammen übrigens aus der örtlichen Rösterei Risteriet – ein Paradies für all jene, die sich den feinen Kaffee mit nach Hause nehmen wollen. Hier gibt es sogar grüne Bohnen, die man sich daheim im Ofen selber rösten kann.

Mehr Infos: Kaffee ab ca. 3,30 €, DZ ab ca. 240 €, centralhotelogcafe.dk; Rösterei „Risteriet“, risteriet.dk

Das Smørrebrød

Mit einer simplen Stulle hat die dänische Kultschnitte so viel gemein wie ein Kamel mit einem Elefanten. Die Kunst der Smørrebrød-Zubereitung hat in Kopenhagen ein Mann auf Spitzenniveau gehoben: Adam Aamanns bereitet in seinem skandinavisch-minimalistisch eingerichteten Deli Aamanns in Østerbro kulinarische Meisterwerke zu. Etwa eine Kreation aus Avocado-Zitronen-Creme, Fenchel-Chutney, Frühlingszwiebeln und Erbsensprossen. Oder ein köstliches Gebilde mit Island-Hering, Dill, Perlzwiebeln, Sour Cream und Aquavit. Dazu gibt es einen (oder zwei) Haus-Schnäpse. Göttlich! Eines der alteingesessensten Smørrebrød-Lokale ist Schønnemanns. Hier hat der Gast die Qual der Wahl zwischen 110 Varianten.

Mehr Infos: Lunchplatte plus Schnaps im „Aamanns“ ab ca. 26 €, aamanns.dk; Lunchplatte im „Schønnemanns“ ab ca. 34 €, restaurantschonnemann.dk

Text: Alice Braham, Deutsche Bearbeitung: Elena Rudolph, Fotos: Sarah Coghill

Den vollständigen Artikel mit Infos zu kurzweiligen Aktivitäten in Kopenhagen, tollen Übernachtungsmöglichkeiten und Geheimtipps finden Sie in der April-Ausgabe des Lonely Planet Traveller.

Ausgabe online bestellen

Zum Magazin-Abo

Rubriken Lonely Planet Traveller

Alle bisher veröffentlichen Online-Artikel finden Sie in den Rubriken

Planet Erde

Kurztrips

Reportagen

Welt im Wohnzimmer

Mini Guides

Lonely Planet Online-Reiseführer Dänemark
Lonely Planet Online-Reiseführer Dänemark

Mehr Informationen über Dänemark finden Sie in unserem Online-Reiseführer

Zum Dänemark-Reiseführer

Bildergalerie Postkarten
Postkarte aus Kamanjab, Namibia © Wolfgang Hettmer

Ihre schönsten Momentaufnahmen von unterwegs! Senden auch Sie uns Ihr bestes Reisefoto, die Geschichte dahinter sowie ein Porträt von Ihnen per E-Mail an: postkarten(at)
lonelyplanettraveller.de

Zu den Postkarten

Bildergalerie Wien und Umgebung
Kajak fahren am Kampsee © Waldviertel Tourismus, Christoph Kerschbaum

Die Hauptstadt Österreichs bietet alles was das Herz eines Reisenden begehrt. Nach einem actionreichen Kajak-Trip über den Kampsee erkunden Sie das riesige Museumsquartier Wiens und lassen den Abend bei einem edlen Tropfen gemütlich im Weinviertel ausklincken. Doch sehen Sie selbst, was Wien und Umgebung zu bieten haben.

Mehr erfahren

Der perfekte Trip Ecuador
© Philipp Lee Harvey

Brechen Sie zu einem unvergesslichen Reiseabenteuer in das südamerikanische Land am Äquator auf. Erkunden Sie prächtige Kolonialstädte, streifen Sie durch artenreiche Urwälder und erleben Sie die imposanten Anden auf einer Zugfahrt. Sahnehäubchen: das Naturparadies der Galapagosinseln – ja, auch die gehören zu Ecuador.

Mehr erfahren

nach oben