Steiler Aufstieg oder luxuriöser Ballsport Wales: Aktive Reise für lebendige Erinnerungen

Kanufahrer auf dem River Wye, Monmouthshire / Crown Copyright (2018) Visit Wales
Kanufahrer auf dem River Wye, Monmouthshire / Crown Copyright (2018) Visit Wales

Wales ist ein Sehnsuchtsort für Menschen, die gerne in freier Natur sind und sich dort so vielleicht sogar richtig auspowern möchten. Geschuldet ist das unter anderem der Lage, denn Atlantischer Ozean und Irischer See geben ebenso viel her wie die Bergketten, Wälder oder Weiden. Bist du bereit für ein Abenteuer? 

Eines vorweg: Am besten ist Wales nach wie vor zu Fuß zu erkunden, zumindest, wenn du dich innerhalb der freien Natur oder in der Stadt fortbewegst. Schließlich ist mehr als ein Fünftel der Landesfläche von Nationalparks und den Gebieten der „außerordentlichen Naturschönheit“ bedeckt! Zahlreiche Fußgänger-Wege führen gut ausgeschildert zu schönen Aussichtspunkten, Sightseeing-Must-dos oder auch schlicht an der Küste entlang sowie auf die Berge. Lange Zwischenstrecken sind hingegen gut per Bahn oder mit dem Auto zu überwinden.

Langer Atem für sprachlose Momente

Wie wäre also zum Beispiel der Aufstieg auf den Mount Snowdon in Nordwales? Dabei trittst du in große Fußstapfen, hat doch Sir Edmund Hillary die Erstbesteigung des Mount Everest genau hier trainiert. Ob er wohl Augen für die kristallklaren Seen und den prächtigen Ausblick hatte? Sollte dir das doch ein wenig zu ambitioniert sein, sind die Brecon Beacons im Süden sowie die Gebiete in Mittelwales eher etwas für dich. Die Steigungen sind mäßig, ebenso wie das Klima. Zudem strahlen die grünen Täler und die Flüsse eine Ruhe aus, die sich sicher auch auf dich übertragen wird.

Darf es doch ein bisschen mehr Herausforderung sein? Dann sieh dir doch mal die Route des „Lôn Las Cymru“ oder den „Offa‘s Dyke Path“ an. Letzterer führt dich entlang des ehemaligen Grenzwalls zwischen England und Wales von Norden nach Süden. Eine spannende Alternative ist auch der „Glyndŵr’s Way“ in Mittelwales. Alle drei haben eines gemein: Sie sind Langwanderwege. Du bewältigst hier also Strecken zwischen 135 und 177 Meilen, demnach gut und gerne 230 Kilometer, wenn du magst. Die Zahl verblasst, wenn du hörst, dass der gesamte „Wales Coast Path“ 1.400 Kilometer die walisische Küste entlanggeht. Da sind 230 Kilometer doch machbar, oder?

Bilder: Crown Copyright (2018) Visit Wales

Abwechslung im Leben eines Wanderers

Bei all dem Laufen ist Abwechslung heiß begehrt – und in Wales gar kein Problem. Klettern und Bergsteigen schaffen den actionreichen Ausgleich, Mountainbiking bringt dich schneller durch die Wälder und Gebirgsketten. Dann noch ein bisschen Lust auf Wasser? Vor der Küste von Wales liegen 50 Inseln, die du ansteuern und währenddessen tierische Beobachtungen machen kannst. Unser Tipp: eine Bootsfahrt um Ramsey Island. Dort hast du die Chance, Robben, Seevögel, Delfine und sogar Wale in ihrem natürlichen Umfeld zu beobachten!

Windsurfen, Segeln oder Kanufahren – in Wales machst du es einfach! Buche beispielsweise eine Kanusafari auf dem River Wye. Sie führt dich vorbei an der Bücherstadt Hay-on-Wye, in der du in mehr als 30 Antiquariaten in beschriebenen Seiten der alten und neuen literarischen Werke blättern kannst. Wie gut, dass du per Kanu unterwegs bist, wer weiß, was du sonst alles kaufen würdest! Wenn du gerne ein bisschen mehr Gepäck mitnimmst, dann beweg dich einfach mit einer der vielen historischen Dampfeisenbahnen fort. In den „Great Little Trains“ ist es eine Leichtigkeit, den einen oder anderen Einkauf bis zu deiner Unterkunft zu transportieren.

Extra Plätze für besondere Abschläge

Wieso eine außergewöhnliche Kulisse nicht mit sportlicher Betätigung verbinden? Das haben sich wohl die Betreiber der mehr als 200 Golfplätze in ganz Wales gedacht – und die Besucherzahlen geben ihnen recht. Würdest du auch gerne direkt am Meer über den Course marschieren, den Ball ins Hole putten und als Sieger vom Platz gehen? Oder auf dem Berg ein paar Bälle schlagen? Gewinnen tust du auf jeden Fall, nämlich Eindrücke, Ausblicke und Erfahrungen, die dir sonst verborgen geblieben wären. So machen es übrigens auch die Profis, denn schon „Ryder Cup“ und „Senior Open Championship“ haben in Wales gastiert. 

Weitere Informationen über Wales erhältst du unter visitwales.com/de

Wales: Wenn aus Mythos Realität wird

Zur Übersicht des Themen-Specials

Alte Gemäuer, neue Eindrücke

Ein Land im ständigen Wandel

Strand, Küste und Vulkane

Strandurlaub einmal ganz anders

Cardiff schreibt Geschichte

Vom Fischerdorf zur Metropole

Beliebte Lonely Planet Produkte
  • Zahlung nach Rechnungserhalt
  • Lieferung innerhalb 24h
  • Garantiert aktuelle Ausgabe
Versandkostenfreie Lieferung
Lonely Planet Reiseführer Dublin
Lonely Planet Reiseführer Dublin
17,99 €
Lonely Planet Reiseführer Irland
Lonely Planet Reiseführer Irland
24,99 €
Lonely Planet Reiseführer London
Lonely Planet Reiseführer London
19,99 €
Lonely Planet Reiseführer Cornwall & Devon
Lonely Planet Reiseführer Cornwall & Devon
17,99 €
Lonely Planet Reiseführer England
Lonely Planet Reiseführer England
24,99 €
Lonely Planet Reiseführer Schottland
Lonely Planet Reiseführer Schottland
22,99 €
Lonely Planet Reiseführer Wales
Lonely Planet Reiseführer Wales
19,99 €
Lonely Planet Sprachführer Englisch
Lonely Planet Sprachführer Englisch
9,99 €
nach oben