Promotion

Ein Naturschauspiel jagt das nächsteIsland: Erwandere Dir sagenhafte Erinnerungen!

Landmannalaugar nahe dem Vulkan Hekla im Südwesten von Island © Wikinger Reisen
Landmannalaugar nahe dem Vulkan Hekla im Südwesten von Island © Wikinger Reisen

 

31 aktive Vulkane, 320.000 Bewohner auf 103.000 km² und so viele Gletscher, dass etwa elf Prozent der gesamten Landesfläche von ihnen bedeckt sind: Island empfängt Euch zu jeder Jahreszeit mit unendlich vielen Naturphänomenen, die Euch begeistern werden. Macht Euch auf den Weg und bestaunt den zweitgrößten Inselstaat Europas in all seinen Facetten. Unterstützt werdet Ihr dabei nicht nur durch den herzlichen Empfang der Einheimischen, sondern auch durch erfahrene Reiseanbieter, die Euch die Kultur und die faszinierende Landschaft näherbringen. 

Wenn in Island der Hochsommer Einzug hält, unterscheidet er sich hinsichtlich der Temperatur ganz erheblich vom Winter: Höchstens 13,3 C° sind im Juli angesagt – im Januar kann das Thermometer auch mal auf -3,0 °C sinken. T-Shirt-Wetter sieht zwar sicherlich anders aus, aber darum geht es bei einer Reise über die Vulkaninsel auch nicht. Vielmehr sind es die unendliche Weite und die sich gegenseitig übertreffenden Naturschauspiele, die Euch hier in ihren Bann ziehen werden. Im Sommer zum Beispiel ist es die kaum untergehende Sonne und damit das bunte Farbenspiel am Horizont, das Euch beeindrucken wird – ebenso wie die Wale, die Ihr bei einer Bootstour sichten könnt. Im Winter liegt blendend weißer Schnee auf den schwarzen Lava-Feldern und am Abend sorgen die Nordlichter in grün, weiß oder rot dafür, dass Euer Blick am Himmel haftenbleibt. Im Frühling erwacht mit unzähligen Fisch- und über 200 angesiedelten Vogelarten die Fauna des Landes, im Herbst wandelt sich die trotz Vulkangesteins reiche Flora von sattem Grün in prächtige Gelb-, Rot- und Brauntöne. 

Kurzer Städtetrip mit kulturellen Highlights

Wenn Ihr Euch entlang der Küsten um die Insel bewegt, habt Ihr die Möglichkeit, zahlreiche Städte und kleinere Ortschaften zu besichtigen – ein Besuch in der Hauptstadt Reykjavik ist auf jeden Fall ein lohnendes Unterfangen. Fast 40 Prozent aller Isländer sind hier zu Hause, entsprechend bündelt sich das kulturelle Leben des Landes. Ein breites Wellness-Angebot von Reiten über Golfen bis hin zum entspannten Relaxen in einem der vielen Thermalbäder, zahlreiche Museen, wundervoll gestaltete Parks, verschiedene Festivals, aber auch Pubs, Clubs mit Live-Musik, Bars und exklusive Restaurants erwarten Euch in der von der UNESCO ernannten „Stadt der Literatur“.

Urlaub inmitten aktiver Vulkane

Was Island so besonders macht, sind aber vor allem die 31 aktiven Vulkane, unzählige Gletscher und Flüsse sowie Wasserfälle, die sich quer über das Eiland erstrecken und gerade den Abenteuerlustigen unter Euch besondere Momente ermöglichen. Tauchen, Gletscher-Spaziergänge oder Exkursionen mit Raupenfahrzeugen und Quads, herausfordernde Fahrradtouren, Skiabfahrten – Langeweile kommt bestimmt nicht auf. Je tiefer Ihr ins Landesinnere vordringt, desto weniger Menschen werdet Ihr begegnen – die schroffe Natur lässt hier kaum Leben zu. Was Ihr stattdessen vorfindet, ist zum Beispiel der mit 12.000 m² größte Nationalpark Europas, der Vatnajökull-Nationalpark. Hier könnt Ihr auf Campingplätzen im wahrsten Sinne des Wortes Eure Zelte aufschlagen und in Jeeps oder auf den ausgeschilderten Wanderwegen sowie mit Navigations- und Kommunikationsgeräten ausgestattet beeindruckende Wasserfälle und gigantische Krater besichtigen. Auch den mit 2.020 Metern zweithöchsten Berg Islands Bárðarbunga mit seinem gleichnamigen, weitgestreckten Vulkansystem findet Ihr hier.

Nach einer kurzen Verschnaufpause macht Ihr Euch dann einfach direkt weiter auf den Weg zum Nationalpark Snæfellsjökull, der vom Meer bis zu den Bergen reicht und Euch einen Blick auf gestrandete Schiffe entlang der Küste, auf verschiedene Vogelarten, Füchse, den aktiven Vulkangletscher und sogar auf Sportler auf dem Park-eigenen Golfplatz freigibt.

Geführt über Stock und Stein

Island ist ein niemals enden wollendes Erlebnis- und Action-Areal, das Ihr am besten mit einem erfahrenen, deutschsprachigen Reiseleiter erkundet. So seht Ihr auf jeden Fall die schönsten Ecken des Landes und erfahrt alles, was Ihr zu Vulkanen, Gletschern, dem Klimawandel sowie Flora und Fauna erfahren solltet. Wikinger Reisen ist auf Ausflüge in Island spezialisiert und bietet Euch geführte Trekking- und Wanderreisen um die Insel, in das Hochland, in die Nationalparks oder durch Vulkane, Fjorde und Wasserfälle. Ihr lernt in kleinen Gruppen gemeinsam mit dem Partner oder Freunden die Sagen des Landes, die Bedeutung der Trolle und Elfen oder die Natur und Kultur kennen, schaut Euch gemeinsam mit interessanten und gleichgesinnten Leuten die Nordlichter an oder geht mitten im Winter in warmen Quellen baden.

In sechs bis 15 Tagen erwandert Ihr Euch die atemberaubende Landschaft und genießt das Gefühl absoluter Freiheit in Islands rauer Natur. Am Abend übernachtet Ihr Eurer Vorliebe entsprechend im Zelt, in wechselnden Hotels oder aber in einem Hotel, von dem aus Ihr Euch das Land und seine Kultur erschließt. Und wenn Ihr doch lieber alleine reist, dann stattet Euch Wikinger Reisen mit allem aus, was Ihr für eine unvergessliche Island-Reise benötigt: detaillierte Tipps, ausführliches Kartenmaterial und einen Mietwagen.

Lonely Planet Produkte
  • Zahlung nach Rechnungserhalt
  • Lieferung innerhalb 24h
  • Garantiert aktuelle Ausgabe
Versandkostenfreie Lieferung
Lonely Planet Reiseführer Hongkong
Lonely Planet Reiseführer Hongkong
19,99 €

Mehr zum Thema

Island und Costa Rica - Geführte Touren rund um die Welt
Zur Übersicht des Specials

Island - Die eisige Perle
Erwandere Dir sagenhafte Erinnerungen!

Costa Rica - Die Schätze der Natur
Spannende Begegnungen in freier Natur

Wanderreisen
Der Trend geht weiter!

nach oben