Promotion

Highlights in MacauKulturelle Schatzkiste für Entdecker

Der neue A-Ma Tempel auf Taipa  © 2010 MGTO
Der neue A-Ma Tempel auf Taipa © 2010 MGTO

Macau, ein architektonischer Stadthybrid

Seit dem Jahr 2005 zählt das historische Zentrum Macaus zum Weltkulturerbe der UNESCO – und das aus gutem Grund: Die architektonische Besonderheit der Altstadt liegt vor allem in der Verschmelzung von europäischen und asiatischen Bauwerken. So präsentiert sich das Zentrum ebenso individuell wie multikulturell und bietet Dir eine einzigartige Kombination von Sehenswürdigkeiten aus zwei Kulturen.

Die Fassade der Pauluskirche gilt als das Wahrzeichen Macaus und begeistert Architektur-Liebhaber durch ihren europäischen Baustil und die eingearbeiteten asiatischen Symbole lokaler Steinmetzkünstler. Im Kontrast dazu steht ein weiteres bauwerkliches Highlight in Macau, der A-Ma Tempel. Der Stadtname Macau wurde durch diese taotische Gebetsstätte zu Ehren der Schutzgöttin A-Ma inspiriert und ist als ältester Tempel Macaus bekannt.

Beispiellose Doppelkultur mit Historie

Obwohl die kleine Halbinsel Macau mit ihren beiden vorgelagerten Inseln Taipa und Coloane der nah gelegen Großstadt Hongkong in Sachen Größe unterlegen ist, ist sie für Reisende die größere kulturelle Schatzkiste, die es zu entdecken gibt. Als erster europäischer Stützpunkt in Südostasien, der 1557 durch Portugal etabliert wurde, war sie lange Zeit Dreh- und Angelpunkt der ersten dokumentierten Handelsabkommen zwischen China und Europa. Tee, Stoffe und exotische Gewürze wurden hier zu ersten kolonialen Exportschlagern und ließen die Wirtschaft florieren. Doch bald schon verlor die Stadt an wirtschaftlicher Bedeutung, insbesondere nach dem Opiumkrieg und der Gründung Hongkongs durch Großbritannien.

Um dem schwindenden Einfluss der Stadt Einhalt zu gebieten, ließ Gouverneur Mitte des 19. Jahrhunderts das Glücksspiel legalisieren. Heute gilt Macau als das Las Vegas Asiens. Die portugiesischen Einwohner haben sich Traditionen und Bräuche aus der Heimat bewahrt. Ihnen ist der Denkmalschutz vieler Bauwerke zu verdanken. Die parallele Spiel- und Spaßkultur der Halbinsel steht in deutlichem Widerspruch zur einzigartigen kulturellen Geschichte und machen Macau zu einem ganz besonderen Ort.

Bunte Freizeitgestaltung

Das traditionelle chinesische Neujahrsfest oder auch das bunte und feierliche Macau A-Ma-Festival werden pompös zelebriert. Zu den kulturellen Highlights zählt auch das jährliche Macau Arts Festival mit faszinierenden Aufführungen und vielen Anlaufstellen, wo Du selbst bei einem künstlerischen Spontan-Projekt mitwirken kannst. Das Macau International Music Festival bietet Dir und Deinen neugierigen Ohren ganz neue, außergewöhnliche Klänge und Kompositionen. Abwechslung, Inspiration und Spaß sind Dir hier garantiert!

Interessierst Du Dich für klassische Musik aus China, bist Du auf einem der Konzerte des Macau Chinese Orchestra gut aufgehoben. Auch die chinesischen Drachenboot-Rennen, die nach dem Mondkalender ausgerichtet und danach gebührend an der geschichtsträchtigen Praia Grande gefeiert werden, sind für Kulturfans in jedem Fall einen Besuch wert. Ein Besuch im Macau Museums, das anschaulich und interaktiv die Entwicklung der Stadt aufzeigt, rundet Dein kulturelles Programm während des Aufenthaltes gelungen ab.

Lonely Planet Produkte
  • Zahlung nach Rechnungserhalt
  • Lieferung innerhalb 24h
  • Garantiert aktuelle Ausgabe
Versandkostenfreie Lieferung
Lonely Planet Reiseführer Hongkong
Lonely Planet Reiseführer Hongkong
19,99 €

Mehr zum Thema

Macau - Welches Highlight wäre genau richtig für dich?
Zur Übersicht des Specials

Action, Spaß und Party
Das Fun-Mekka Macau

Auf kulinarischer Entdeckungsreise
Die makanesiche Küche erleben

Gewinnspiel
Welches Highlight passt zu dir?

nach oben