Schottland

Uhrzeit 11:39

Temperatur gleich: 2 °C

kachelmannwetter.com

Willkommen in Schottland

Wie ein guter Single Malt ist Schottland etwas für Kenner – eine berauschende Mischung aus wilden Landschaften und eleganten Städten, aus Salzluft am Meer und goldbraunem Moorwasser, aus Outdoor-Aktivitäten und geschichtsträchtiger Vergangenheit.

Outdoor-Abenteuer
In Schottland gibt es einige der größten völlig unberührten, naturbelassenen Areale in Westeuropa, ein Paradies für die Tierwelt, wo Steinadler über den Lochs und Bergen der nördlichen Highlands kreisen, Seeotter an den Ufern der Äußeren Hebriden im Kelp spielen und Zwergwale vor der Küste von Mull Makrelenschwärme durchbrechen. Abenteurer ziehen über die Tundra-Plateaus der Cairngorms, queren die Gipfelkette der Cuillins am Kletterseil, paddeln ihr Kajak durch die von Seehunden besuchten Buchten der Äußeren Hebriden oder rasen mit dem Schnellboot in die weiß schäumenden Wasser des Strudels von Corryvreckan. Jede Jahreszeit verändert dieses Land und zeigt es dem Besucher neu: Im Frühjahr leuchten die Wälder um Loch Lomond geisterhaft blassblau mit Bluebells, den Waldhyazinthen; im Sommer wetteifern die goldenen Strände am türkisfarbenen Wasser der Hebriden mit der Karibik; der Oktober färbt das Laub der Perthshire-Wälder in bunteste Farbenpracht und im Winter verleiht ein frischer Schneemantel den Bergen von Glen Coe alpine Größe.

Land voller Geschichte
Schottland ist ein Land mit langer Geschichtstradition, in dem jedes Fleckchen an Vergangenes erinnert – ein verlassener Bauernhof am Inselstrand, Heideland, das einst ein Schlachtfeld war, ein Ufer, an dem die Wikinger früher ihre Schiffe an Land zogen, eine Höhle, die damals Bonnie Prince Charlie Schutz bot. Hunderte von Burgen, von den nackten, abweisenden Turmhäusern von Hermitage und Smailholm bis hin zu den aufwendig mit Pechnasen verzierten Trutzburgen von Caerlaverock und Craigmillar bezeugen die oft wehrhafte Historie des Landes. Erinnerungen an große Schlachten, die die Geschicke des Landes beeinflussten, werden in Bannockburn und Culloden lebendig erhalten. Museen und Ausstellungsräume, wie z. B. Kelvingrove in Glasgow, Discovery Point in Dundee oder das Maritime Museum in Aberdeen erinnern an den Einfluss schottischer Ingenieure, Künstler, Forscher, Schriftsteller und Erfinder auf die Entwicklung unserer Welt.

Schottische Gaumenfreuden
Heutzutage suchen nicht nur Abenteurer oder Geschichtsinteressierte Schottlands Nebelküsten auf. Immer mehr Besucher haben entdeckt, dass es in den Restaurants mittlerweile mehr gibt als nur Essen aus der Fritteuse und mürrischen Service und dass diese Lokale durchaus mit den besten Europas konkurrieren können. Eine neue Wertschätzung erstklassiger heimischer Produkte bringt nun auf den Tisch, was frisch aus dem Meer eingebracht wurde, aber auch in der Region aufgezogenes Rindfleisch und Wild sowie Gemüse aus dem eigenen Bio-Garten des Hotels. Und wenn das Ganze noch mit einem Glas Single Malt Whisky abrundet wird – gehaltvoll, sinnlich und komplex –, dann entfaltet sich das ganze Aroma Schottlands.

Anzeige

Tipps für Backpacking-Anfänger & alte Hasen, Routenvorschläge, Infos zu Reiseländern, Packlisten, Bildergalerien, Angebote, das Beste aus dem Netz und jede Menge mehr.

Los geht's!

Aktuell im Europa-Forum Zum Forum
Mehr Reiseführer zu Schottland
Anzeige
nach oben