Europa9 Roadtrips, die dir die Schönheit Europas zeigen

Europa lässt sich wunderbar erfahren - im wahrsten Sinne des Wortes. Traumhafte Straßen führen an Küsten, durch Gebirge und durch alte Kulturlandschaften. Wir zeigen neun Roadtrips.

Die Sonne lacht, der letzte Schnee taut und Reiselust macht sich breit. Die freien Straßen laden dazu ein, ins Auto oder aufs Motorrad zu steigen und quer durch Europa zu fahren. Vollgepackt mit uralter Geschichte, hoch entwickelten Städten, kulturellen Schätzen, hervorragender Küche und noch feinerer Kunst lockt eine sagenhafte Fülle an Reichtümern. Unsere Tipps führen durch neun unterschiedliche Länder zu den spannendsten Landschaften und Orten, die sich "on the road" entdecken lassen.

Schweiz

Die traumhaft schöne Schweiz macht es Reisenden leicht, tief in ihr Herz einzutauchen: Die Entfernungen sind überschaubar und die Vielfalt der unterschiedlichen Landschaftsregionen leicht zu erreichen. Wer am frühen Morgen auf einem Bauernmarkt seinen Picknick-Proviant kauft, kann ihn bereits mittags auf einem hohen Berggipfel essen. Pittoreske Städte, Seen, in denen sich schneebedeckte Alpengipfel spiegeln, und Kuhglockenläuten auf windkräuterbewachsenen Almen stehen ebenso für die Schweiz wie hochkarätige zeitgenössische Kunst und Kultur und die traditionelle Schweizer Küche. Hier ist unser Tipp: Die Schweizer Alpen - 7 Tage, 612 km
Start - Arosa; Ziel - Zermatt
Von A bis Z, von Arosa nach Zermatt, lässt sich auf einem Zickzack-Trip die atemberaubende Alpenlandschaft der Schweiz mit majestätischen Gipfeln, beeindruckenden Panoramen, Seilbahnfahrten und lokalem Charme erkunden. In Chur macht der legendäre Glacier-Express Halt. Zug und Luzern bieten atemberaubendes Alpenpanorama, gespiegelt in tiefen Bergseen. In Bern kann man nicht nur die idyllische Stadt erkunden, sondern auch zeitgenössische Kunst entdecken. Thun und Interlaken faszinieren mit ihren stahlblauen Seenlandschaften vor atemberaubenden Gipfeln. Eigentlich passt alles in eine Schneekugel - und fasziniert ebenso.

Italien

Nur wenige Länder können sich mit Italiens Reichtümern messen, die in einem gigantischen Freiluftmuseum stehen. In den historischen Orten befinden sich beeindruckende Burgen, Kathedralen, Kirchen und Plätze. Die italienische Küche ist weltweit berühmt und die Landschaften ein majestätisches Patchwork aus schneebedeckten Gipfeln, steilen Meeresküsten, tiefen Seen und landschaftlich reizvollen Tälern. Will man Italien auf den Fahrstraßen erkunden, bieten sich zahlreiche faszinierende Routen. Wir empfehlen eine Route, die niemand verpassen sollte: UNESCO-Weltkulturerbe - 14 Tage, 870 km
Start - Rom; Ziel - Venedig
Die Reise startet in Rom mit seinem imposanten Kolosseum. Weiter geht die Reise nach Siena mit dem bedeutendsten Bau gotischen Architektur in Italien, dem Dom Santa Maria Assunta. Von dort führt ein Abstecher nach San Gimigniano, der Stadt der Fresken, eingebettet in die bezaubernde toskanische Landschaft. Nächste Station ist Pisa. Das Ensemble an der Piazza dei Miracoli mit dem schiefen Turm gehört weltweit zu den bekanntesten Plätzen. Schließlich endet die Reise in Florenz mit seinem zauberhaften Stadtzentrum, der Kathedrale Santa Maria del Fiore, den Uffizien und der hübschen Ponte Vecchio.

Großbritannien

Großbritannien lockt mit unvergesslichen Erlebnissen und unzähligen Sehenswürdigkeiten. Durchquert man die Insel, erlebt man die Faszination des schottischen Berglands, besucht malerische Dörfer und die eindringliche Schönheit der walisischen Küste. Ebenfalls beeindruckend: die wilden Moore im Norden. Oxford und Cambridge mit ihren exquisiten Universitäten sind nur zwei aus einer Reihe pulsierender Städte, die von georgianischer Architektur bis zur Kunst des 21. Jahrhunderts alles bieten. Hier ist unser Road-Tipp: Das Beste von Großbritannien - 21 Tage, 1.815 km
Start und Ziel - London (via Edinburgh und Cardiff)
Die große Rundtour startet in der pulsierenden Hauptstadt des Königreichs und führt hoch in den Norden nach Edinburgh, der Hauptstadt Schottlands mit wild-schönen Landschaften. Weiter gehts über Glasgow, Liverpool und Manchester wieder Richtung Süden nach Cardiff, der Hauptstadt von Wales. Auf dieser Reise durch mehrere Jahrtausende der Geschichte lassen sich die größten britischen Sehenswürdigkeiten bestaunen.

Frankreich

Beeindruckende Bauwerke, fabelhaftes Essen, Weltklasse-Weine - es gibt viele Gründe, eine Reise durch Frankreich zu planen. Egal, ob die Tour entlang der Küsten der Côte d'Azur führt, entlang der schneebedeckten Berge der Pyrenäen oder durch die Weinberge der Champagne mit Verköstigung direkt beim Winzer - Frankreich ist voller unvergesslicher Routen. Es gibt Reisen für jeden Geschmack, egal ob für Familien, Geschichtsinteressierte, kulinarische Feinschmecker oder Outdoor-Abenteurer. Anschnallen und losfahren. Hier ist unser Tipp: Champagner-Verkostung - 3 Tage, 85 km
Start - Reims; Ende - Le Mesnil-sur-Oger
Von ehrwürdigen Kellern bis hin zu von Wein gesäumten Hügeln führt dieses Champagner-Abenteuer durch das Herz der Region, um das beliebteste Getränk der Welt zu verkosten. In Reims wurden in der Cathédrale Notre-Dame mehr als 1.000 Jahre die französischen Könige gekrönt und einige bekannte Champagnerkellereien haben hier ihren Hauptsitz. Sie bieten Verkostungen und Kellerführungen an. Entlang des Montagne de Reims Natural Regional Park führt die Reise vorbei an unzähligen Weingütern bis nach Le Mesnil-sur-Oger, einem zauberhaften Dorf an der Côte des Blancs. 

Spanien

Spektakuläre Strände, Bergschlösser, mittelalterliche Dörfer, beeindruckende Architektur und einige der berühmtesten Restaurants der Welt - Spanien übt eine Faszination aus, die nur wenige Reiseziele bieten können. In den bezaubernden Landschaften, die Picasso und Velàzquez inspiriert haben, gibt es viel zu sehen und zu erleben. Spaniens Vielfalt ist enorm: In den galizischen Küstenstädte werden fangfrische Meeresfrüchte serviert, der Herzschlag Spaniens lässt sich in mitreißenden Flamenco-Shows erleben, bunte Bergwiesen laden zum Wandern ein und die Küste zum Baden. Roadtrips in Spanien haben für jeden etwas zu bieten: Strandliebhaber kommen genauso auf ihr Kosten wie Outdoor-Abenteurer, Familienreisende, Musikfans, Feinschmecker und diejenigen, die einfach in die reiche Kunst und Geschichte Spaniens eintauchen möchten. Wir empfehlen folgenden Road-Trip: Nordspanien Jakobsweg - 5-7 Tage, 678 km
Start - Roncesvalles; Ziel - Santiago de Compostela
Die Fahrt durch Nordspanien kreuzt immer wieder die Fußspuren von tausenden von Pilgern, während die Reise entlang der Höhen- und Nebenstraßen des legendären Camino de Santiago geht. Lohnenswert: Kulinarisch schlemmen in San Sebastian, Kunst in Bilbao und am Ende der Reise ein Besuch in der Kathedrale in Santiago de Compostela.

Deutschland

Deutschland bietet von Nord nach Süd zahlreiche historisch interessante Städte, Bilderbuchdörfer, von Weinbergen durchzogene Bergrücken, idyllische Nationalparks und bemerkenswerte Berglandschaften. Wer auf einem Road Trip Deutschland durchquert, erlebt ein faszinierendes Kaleidoskop unterschiedlicher Landschaften und Sehenswürdigkeiten. Hier ist unser Tipp: Die Romantische Straße - 10 Tage, 350 km
Start - Würzburg; Ziel - Schloss Neuschwanstein & Hohenschwangau
Auf dieser Reise lässt sich das Deutschland des Gutenacht-Märchenbuchs erleben: mittelalterliche Stadtmauern, Giebelstadthäuser, gepflasterte Plätze und krumme Straßen - alles ist erhalten, als wäre die Zeit stehengeblieben. Auf dem Weg von Nord nach Süd wechselt das Landschaftsbild: Flusstäler, fruchtbares Ackerland, Wälder, Wiesen und schließlich die Berge. Würzburg mit seinem Wein, das Taubertal und Rothenburg, das Ries, das Lechfeld, der Pfaffenwinkel und die Königsschlösser, alles hat einen eigenen Zauber. Wer mit dem Auto auch noch Räder dabei hat, steigt unterwegs auf den Sattel um und erkundet die Umgebung der Romantischen Straße auf Radwegen. 

Portugal

Portugals Mischung aus mittelalterlichem und maritimen Charme macht das Land zu einem beliebten Sehnsuchts-Reiseort. Eine turbulente Vergangenheit, die Einflüsse der Mauren, Spanier und Napoleons miteinander vermischt, hat das Landesinnere mit mittelalterlichen Stadtmauern übersät. Der tosende Atlantik formte Küsten mit herrlichen Sandstränden. Und die Geschichte der portugiesischen Seefahrt hat eine stolze, offene Kultur mit faszinierenden künstlerischen Einflüssen erschaffen. Auch kulinarisch ist Portugal top, mit mehreren Weinregionen und unzähligen Restaurants, die gegrillte Fleischspezialitäten oder fangfrischen Fisch auf die Speisekarten zaubern. Vergleichsweise kurze Distanzen bedeuten, dass die Roadtrips hier in vollen Zügen genossen werden: Weniger Zeit hinter dem Steuer bedeutet mehr Zeit für Atmosphäre, Land und Leute. Hier ist unser Tipp: Douro Valley Weinberg Wanderwege - 5-7 Tage, 358 km
Start - Porto; Ende - Miranda do Douro
Die Tour startet in Porto, einer mittelalterlichen Küstenstadt im Nordwesten mit schmalen, kopfsteingepflasterten Straßen, hübschen Geschäften und Cafés. Über Amarante, Samões und Alfândega da Fé gehts nach Miranda do Douro durch eine wunderschöne Landschaft voll idyllischer Weinberge und Weingüter. Miranda do Douro gehört zum Parque Natural do Douro Internacional.

Österreich

Österreich ist ein fantastisches Land für Road-Trips. Es gibt nicht nur spektakuläre Kulissen aus faszinierenden Landschaften und großartiger Architektur. Das Land bietet auch viele ganz unterschiedliche Möglichkeiten, sie zu erkunden. Wer sich durch Österreich bewegt, kann hohe Gipfel erklimmen, ganzjährig Ski fahren, Wildwasser-Rafting ausprobieren oder mit dem Mountainbike die Landschaft entdecken. Für Kultur- und Geschichtsfans erstreckt sich Österreichs Vielfalt von mittelalterlichen Burgen über monumentale Paläste, kunstvolle Museen und prächtige Kirchen. Alpenmolkereien laden zum Probieren von Käse ein, Schnaps in wird in kleinen Destillerien verkostet und Bier und Wein in verschiedenen Klöstern. Eine andere Möglichkeit der Fortbewegung in vielen Städten:per Fiaker über das Kopfsteinpflaster rumpeln und sich in eine andere Epoche zurückversetzt fühlen. Hier ist unser Tipp: Großglockner Hochalpenstraße - 5-7 Tage, 644 km
Start - Salzburg; Ziel - Bregenz
Österreichs aufregendster Ausflug führt auf einer wilden Achterbahnfahrt über drei legendäre Alpenpässe und lockt mit Outdoor-Aktivitäten vom Ganzjahres-Skifahren bis zum Windsurfen und Wildwasser-Rafting. Eindrucksvoll ist der Nationalpark Hohe Tauern. Die sogenannte Glocknerstrasse verbindet die beiden Bundesländer Salzburg und Kärnten und ist die höchstgelegene Passstraße Österreichs. Das Tunnelportal am Hochtor liegt auf 2504 Metern Höhe. Diese Tour bleibt garantiert unvergessen.

Irland

Der Hauptgrund für einen Besuch? Das Irland der Sehnsuchtspostkarte erleben - faszinierende Halbinseln, dramatische Wildheit, endlos grüne Hügel, bevölkert mit freundlichen Schafen, und schroffe Felsenküsten. Faszinierende Landschaft, spannende Geschichte, großartige Kultur, geschäftiger Kosmopolitismus und die Stille auf dem entlegenen Land - all das und noch viel mehr bietet Irland. Das Beste: Die faszinierendsten Fotomotive liegen nicht weit voneinander entfernt. Hier ist unser Tipp: Der lange Rundweg - 14 Tage, 1.300 km
Start - Dublin; Ende - Ardmore
Warum in den Ferien den kürzesten Weg nehmen, wenn es rundherum noch so viel mehr zu sehen gibt? Diese Reiseroute erkundet Irland im Zickzack und macht eine faszinierende Schleife: von Dublin an der Ostküste nach Galway an der Westküste, über Limerick, Tralee, die gezackte Südküste nach Ardmore.

Die Erde entdecken

Die Welt hält noch viele wunderbare Plätze für Reisende bereit. Unser Reiseführer "Lonely Planets kuriose Welt" zeigt diese interessanten Orte. Schau ihn Dir doch hier einmal an.
Text: Ines Wagner
nach oben