Wir feiern Best in Travel 2019Der Lonely-Planet-Bulli auf Tour durch Berlin

Wie man die Auszeichnung Deutschlands als Top-Reiseziel für 2019 gebührend feiert? Ganz einfach: Mit einem Mini-Roadtrip zu den schönsten Orten der deutschen Hauptstadt. Und das Ganze im blau-weiß lackierten Lonely-Planet-Bus, versteht sich!

Grund zur Freude: Deutschland darf sich Top-Reiseziel für 2019 nennen. Die Bundesrepublik belegt im mit Spannung erwarteten Ranking „Best in Travel 2019“ den unglaublichen zweiten Platz hinter Sri Lanka. Die ganze Reise-Welt blickt also dieser Tage auf Deutschland. Und wir? Wir sind längst angereist und zwar – richtig – in die pulsierende Hauptstadt Berlin. „Wir“ – das sind übrigens Katharina und Romeo vom Reiseblog Sommertage aus Wien.

Unser Plan: Wir begleiten das Lonely-Planet-Deutschland-Team auf seiner Tour zu den schönsten Orten Berlins und dokumentieren diesen ungewöhnlichen Mini-Roadtrip. Zwei Tage lang hält unser VW-Bus an solchen Plätzen, die weit über die Landesgrenzen hinaus berühmt sind und natürlich auch bei versteckten Spots abseits der Touristenpfade. Ein Glück, dass der Kofferraum unseres Bullis so viel Platz bietet, denn im Gepäck haben wir jede Menge Lonely Planet Best in Travel Reisebücher und weitere Goodies.

Berliner Mauer: East Side Gallery & das Baumhaus an der Mauer

Los geht’s an jenem Ort, an dem vor bald 30 Jahren Geschichte geschrieben wurde. Das Mauerfall-Jubiläum ist einer der Gründe, die zur Auszeichnung Deutschlands als Top-2-Reiseland geführt haben.

Wenn man uns fragt: Kaum ein Platz in Deutschland ist spannender als die East Side Gallery entlang der Berliner Mauer. Auf 1,3 Kilometern Mauer (dem längsten noch bestehenden Teilstück wohlgemerkt) dokumentieren über 100 Gemälde die Teilung und Wiedervereinigung des Landes.

Weiter geht’s auf die andere Seite der Spree. Auf einem Grenzstreifen zwischen dem damaligen Ost- und West-Berlin errichtete eine türkische Familie einst ihre dürftige Bleibe, die heute als „Baumhaus an der Mauer“ bekannt ist.

Shell-Haus: Auf den Spuren der Bauhaus-Architektur

Ein zweites Jubiläum macht Deutschland im kommenden Jahr so besuchenswert: der 100. Jahrestag der Gründung des Bauhauses. 1919 als Architektur-und Designschule von Walter Gropius gegründet, entwickelte sich daraus eine Bewegung, deren Stil das Bauen bis in die Gegenwart maßgeblich prägt.

Und so kommt es, dass wir unseren VW-Bus am Reichpietschufer vor dem Shell-Haus parken. Das weiße Bürogebäude ist mit seiner wellenförmigen Fassade nicht nur ein Blickfang, sondern allen voran ein wunderbares Fotomotiv.

Brandenburger Tor: Das Wahrzeichen der Stadt

Es ist an der Zeit, Reisende aus aller Welt vor den Vorhang zu bitten. Keine Berlin-Tour wäre denkbar ohne den Besuch des Brandenburger Tors. Die vermutlich bekannteste Sehenswürdigkeit der Stadt zieht Berlin-Reisende magisch an und ist somit der perfekte Ort für unser kleines Fotoshooting.

Diese vier sympathischen Urlauber aus China sind eine der ersten Gruppen vor unserer Linse. Wie begeistert sie von der deutschen Hauptstadt sind, lassen sie uns im Anschluss im kurzen Gespräch wissen. Aber mal ehrlich: Bei der Kulisse muss man ja beeindruckt sein, oder?  

Siegessäule: Panoramablick über Berlin

Kurz vor Sonnenuntergang steuern wir noch ein besonderes Ziel an: die Siegessäule. Und das aus gutem Grund – oder besser gesagt aus zwei Gründen. Zum einen macht sich unser Lonely-Planet-Bus vor der Siegessäule hervorragend, wie wir finden.

Und zum anderen möchten wir unbedingt noch den Ausblick über Berlin genießen und fotografisch festhalten. Dieser ist nämlich von der Spitze der Siegessäule schlichtweg fantastisch. Würde der Wind da oben nicht so sehr blasen, würden wir noch ewig bleiben. 

Apropos ewig bleiben: Ewig hätten wir am liebsten auch den VW-Bus behalten. An ihn haben wir nämlich binnen kürzester Zeit unser Herz verschenkt. Ihn nach zwei Roadtrip-Tagen in Berlin zurückzulassen, hat uns ganz schön viel Überwindung gekostet. Zum Trost haben wir dafür eine verrückte Reiseidee mit nach Wien gebracht: Im VW-Bus soll es nächstes Jahr für uns für mehrere Wochen quer durch Europa gehen. Deutschland, mach dich bereit – wir haben noch viel vor!

Und wer hat es sonst noch auf die heißbegehrten anderen Plätze der Best in Travel-2019-Liste geschafft? Hier alle Sieger im Überblick.

Text & Fotos: Katharina Werni und Romeo Felsenreich vom Sommertage-Blog.

Der Bus wurde Lonely Planet von roadsurfer zur Verfügung gestellt.

Lonely Planets

Best in Travel 2019

Welche Länder muss man 2019 besuchen? Welche Region gilt es zu entdecken, bevor sie aus dem Dornröschenschlaf erwacht? In welcher Stadt finden die aufregendsten Veranstaltungen statt? Zum 14. Mal stellt Lonely Planet die angesagten Reiseziele des kommenden Jahres vor. Für jede Destination aus der TOP 10 gibt es einen Tourenvorschlag und praktische Reise-Tipps. Ergänzt durch eine Hitliste der aktuellsten Reisetrends und die besten Tipps für den ganz besonderen Trip.

Jetzt zuschlagen

nach oben