Promotion

Westschweden kulinarischHier angelst Du Dir das beste Essen!

Ein Krebs, ein Schnaps, ein Lied - das ist das Ritual beim "Skaldjursfest" (Schalentierfest) im August in Schweden © Jonas Ingman
Ein Krebs, ein Schnaps, ein Lied - das ist das Ritual beim "Skaldjursfest" (Schalentierfest) im August in Schweden © Jonas Ingman

 

Westschweden hat einen besonderen Vorteil: Es liegt direkt an der Nordsee! Das kommt gerade Fans der maritimen Küche gelegen, denn hier können sie sich richtig austoben. Von der Auster über den Steinbeißer bis zum selbstgefangenen Hummer – Du möchtest etwas aus dem Meer? Du bekommst etwas aus dem Meer! Aber keine Sorge: Natürlich stehen auch zahlreiche Alternativen auf der Speisekarte.

Austern knacken wie ein Profi

Bleiben wir aber erst einmal bei den Schätzen des Meeres. Die gibt es hier nämlich in rauen Mengen. Leckere Krabben, vielleicht sogar selbstgepult, schmecken auf einem einfachen Brötchen oder pur aus der Hand immer noch am besten. Deutlich luxuriöser geht es schon beim Genuss – oder der Genussprobe – von Austern zu. Doch bis sie erst einmal auf Deinem Teller landen, ist es ein langer Weg, zumindest für die Austernpflücker und auch für die Auster selber, denn das kalte Wasser sorgt für langsames Wachstum, aber auch für besonders zartes Muschelfleisch. Vor der Küste Göteborgs kannst Du dabei sein, wenn die Austernbänke per Hand nach den reifen Meeresfrüchten abgesucht werden. Grönemad bei Grebbestad ist hierfür die richtige Anlaufstelle: Hier geht es vor dem Everts-Bootshaus rauf aufs Schiff und raus zu den Austernbänken. Dank einer informativen Führung erfährst Du jedes Detail zu Sorten, Anrichteweise und natürlich auch, wie Du die Auster öffnest. Schließlich werden hier sogar Wettbewerbe abgehalten, wer die Schale als Erster knackt!

Auf Safari – zu den „Big Five“ des Meeres

Ebenfalls wichtige Bestandteile der westschwedischen Küche sind Hummer, Kaisergranaten, Garnelen und Muscheln. Zusammen mit der Auster ergibt das die „Big Five“ des westschwedischen Meeres, die Du auf einer Safari entdecken kannst. Hummer-Safaris werden ab dem Montag nach dem 20. September zum Beispiel in Fjällbacka und Smögen angeboten. Du bist mit an Bord, wenn es zum Hummerfang geht, lernst, wie die Schalentiere richtig zubereitet werden, kannst Dir die Hummerakademie ansehen und nicht zuletzt natürlich auch den Gaumen verwöhnen!

Mal was Anderes…

Ursprünglichkeit, das ist es, was auf den Tellern derjenigen landet, die die Möglichkeit nutzen und in einem der unzähligen kleinen Hofläden im Umland Göteborgs einkaufen. Denn hier stehen nachhaltig produzierte, biologische und gesunde Lebensmittel in den Regalen. Saisonales Bio-Gemüse bekommst Du zum Beispiel in Ambjörnarp im Björnhyltans Hofladen; bei Falbygdens Osteria in Falköping gibt es sage und schreibe 150 verschiedene Käse und auf der Insel Südkoster kommst Du in den Genuss frisch aus den Koster-Gärten gepflückter Gewürze. Und weil Du natürlich alleine bei dem Anblick bereits Hunger bekommst, kannst Du in fast all diesen kleinen Läden auch eine Kleinigkeit essen. 

Kochen lassen statt am Herd stehen

Wenn Dir der Sinn mehr nach von Experten zubereitetem Genuss steht, kannst Du Dich in Westschweden kulinarisch fallen lassen! Leckere Produkte aus der Sauerteig-Bäckerei Aludden Prôvidore in Lerum genießt Du im dazugehörigen Café; im Restaurant Pirum in Lidköping lernst Du traditionelle schwedische Gerichte wie Lachstartar, Elchfleisch oder Fischsuppe mit modernem Einschlag kennen und in Göteborg, der zweitgrößten Stadt Schwedens, kannst Du zwischen sieben Restaurants mit Michelin-Stern oder Food-Trucks wählen, die seit Anfang Juni jeden Samstagnachmittag ab 16 Uhr auf dem Götaplatsen ihre Köstlichkeiten auffahren.

Ein Roadtrip im Zeichen des Geschmacks

Essen als Ziel einer Reise? Wieso nicht? In Westschweden kannst Du den Göta-Kanal entlang bis in die Schären Göteborgs eine Gourmetreise unternehmen. Alles wird für Dich organisiert und Du musst Dich nur darum kümmern, den Blick in die Natur, auf die gezeigten Orte sowie auf die Gabel zu richten. Besuche bei Produzenten, die die Hotels der Region mit ihren Waren beliefern, Abstecher zu kleinen Hofläden, zwischendrin Pausen in Cafés und Restaurants, die vom Sandwich bis hin zu Drei-Gänge-Menüs mit rein schwedischen Produkten überzeugen – lass‘ die Seele baumeln und entdecke die kulinarische Vielfalt Westschwedens! Und wenn Du den Luxus schätzt, ist die Bohusläns-Kreuzfahrt auf dem Schiff MS Wilhelm Tham das Passende für Dich: Hier wirst Du auf dem Göta-Kanal von Ort zu Ort gefahren, kannst Ausflüge zum Beispiel zum Leuchtturm Vinga oder zur Promi-Insel Marstrand unternehmen und kommst zum Mittag- und Abendessen in den Genuss exquisiter Küche mit Regionalbezug. 

Lonely Planet Produkte
  • Zahlung nach Rechnungserhalt
  • Lieferung innerhalb 24h
  • Garantiert aktuelle Ausgabe
Versandkostenfreie Lieferung
Lonely Planet Reiseführer Schweden
Lonely Planet Reiseführer Schweden
22,99 €

Mehr zum Thema

Westschweden: Skandinavische Lässigkeit für Entdecker
Zur Übersicht des Specials

Westschweden für City-Hopper, Naturfreunde und Kunstbeflissene
10 Dinge, die Du Dir in Göteborg und Umgebung nicht entgehen lassen solltest

Westschweden kulinarisch
Hier angelst Du Dir das beste Essen!

Ein Wochenende unter freiem Himmel
Starte in Dein westschwedisches Outdoor-Abenteuer

nach oben