Top 10 Städte - Best in Travel 2014

Paris, Frankreich

Städtisches Wiedererwachen

Paris wird wiedergeboren. Dank der Bemühungen, die Autofahrer zu reduzieren, die eine von Europas verkehrsreichsten Städten und vor allem die Pariser Flussufer verstopfen, die als UNESCO Weltkulturerbe aufgelistet sind, sind nun 1,5 km der früheren Schnellstraße am linken Ufer des Flusses Seine durch Gehwege und Fahrradwege ersetzt worden. Das Pièce de Résistance ist die am linken Ufer gelegene neue 2,5 km-lange autofreie Zone zwischen dem Pont de l’Alma und dem Musée d’Orsay: Schwimmende Gärten auf 1800 Quadratmetern künstlicher Inseln sowie Fußgänger-Promenaden hauchen der einst vom Verkehr erstickten Strecke neues Leben ein.

Und das ist nicht alles: Ein goldener „Fliegender Teppich” schmückt krönend die Decke im der neuen islamischen Kunst-Galerie im Innenhof des Louvre. Neun neue Glocken, die den ursprünglichen mittelalterlichen Glockenschlag imitieren, ertönen vom Notre Dame. Nach Jahren der Renovierung wird das in einem Gebäude des 17. Jahrhunderts hausende Musée Picasso wieder Arbeiten im Pariser Viertel Marais zur Schau stellen. Die weltschönste Stadt ist nun noch schöner.

Anzeige

Trinidad, Kuba

Entdecke eine faszinierende Geschichte

Das winzig kleine Trinidad, am Hang der tropischen Hügelvorländer der Escambray-Berge und der glitzernen karibischen See gelegen, ist ein in der Zeit gefangenes UNESCO – Weltkulturerbe, das mit dem Besten aus Architektur und dekorativem Wohlstand des 19. Jahrhunderts aufkommt: Mudejar-Zimmerdecken, französisches Porzellan und Carrara Marmor-Böden.

2014 ist das Jahr des 500. Geburtstags der Stadt in Kuba, die die spanische Eroberung mit einer Serie von Festen und kulturellen Events feiert. Trinidad ist das außergewöhnlich schöne Ergebnis eines Zucker-Booms im 19. Jahrhundert. Der auffallende Reichtum der Zuckerbosse rührt vom Schweiß der einst gefangenen afrikanischen Sklaven. Diese Hinterlassenschaft verleiht Trinidad seinen eigenartigen Nervenkitzel: Afro-kubanische Tanz-Performances, afrikanische Bruderschaften und ihre Rituale sowie die hypnotisierende Musik der schlagenden Clave-Beats, die rhytmische Basis des Salsa, die jede Nacht in den Tanzlokalen zu hören sind.

Kapstadt, Südafrika

Die Mutterstadt bekommt ein Designer-Lifting

Es gibt niemals eine schlechte Zeit um Kapstadt zu besuchen. In den letzten Jahren hat die Stadt eine Flut von Auszeichnungen erhalten, die ihre unbestreitbare Schönheit huldigen. Dieses Jahr ist die Stadt dazu bestimmt noch schöner zu werden, da sie für zwölf Monate den Titel der Welt-Design-Hauptstadt trägt.

Es erwarten Dich von Skulturen gesäumte grüne Flächen, nachhaltige Projekte sowie Vorhaben, die früheren industriellen Gebiete wie Woodstock oder The Fringe zu regenerieren, jetzt das Revier von modischen Shoppern und Feinschmeckern.

Das Hauptziel des Designer-Teams allerdings ist die Überbrückung der Kluft zwischen Kapstadts ungleicher Bevölkerung. Wage also eine Reise raus aus der Stadt und erfahre, wie Innovationen die Lage in den benachteiligten Stadtteilen verändern können. Und dann erkundest Du die Sehenswürdigkeiten der Vorstadt mithilfe des protzigen Bussystems, welches Kapstadt mittels öffentlicher Verkehrsmittel erfahrbar macht.

Rīga, Lettland

Europas Kultur-Hauptstadt

Riga, das am Knotenpunkt der ehemals großen Reiche liegt, welche Europas seitenlange komplizierte Geschichte geschrieben haben, war für Jahrhunderte ein strategischer Dreh- und Angelpunkt beim Anschluss von wichtigem Land, bis es in die Dunkelheit vergraben wurde, als der Eiserne Vorhang fiel.

Heute, mit zwei Jahrzenten Freiheit in der Tasche (und einem erneuerten Status als Lettlands Hauptstadt), fordert die Stadt ihren rechtmäßigen Titel als kosmopolitischen Grundpfeiler des Ostseeraums zurück. Über die letzten Jahre haben sich hippe und schicke Cafés wie ein Lauffeuer durch das Stadtzentrum verbreitet, Schwein- und Kartoffel-Gerichte wurden ausgetauscht und durch gerissene neue nordisch-inspirierte Gerichte ersetzt. Hunderte von bröckelnden Fassaden werden restauriert, um den brillanten Glanz des Art Nouveau wieder zu erreichen. Alles pünktlich, um Riga endlich die lang-verdiente Ehre zu erweisen, als Europas Kultur-Hauptstadt bezeichnet zu werden.

Zürich, Schweiz

Tausche Fondue gegen Tempo

Was gibt‘s 2014 in Zürich zu sehen? Zum Beispiel die Chance, mitzuerleben, wie die weltbesten Leichtathleten erneut eine Folge von Rekorden brechen. Im August richtet die Stadt die Leichtathletik-Europameisterschaften aus.

Aber warum ausgerechnet Zürich? hören wir Dich jetzt fragen. Kann denn eine Stadt, die am besten bekannt ist für anzugtragende Männer und Schecks mit unzähligen Nullen, wirklich einen aufregende Städtereise bieten? Wir sagen: Ja!

Seit der Befreiung von den geregelten Öffnungszeiten schmeißen sich die Einheimischen jetzt mit der gleichen Freude in das Nachtleben, mit der sie tagsüber auch Nachkommastellen verrücken. Im trendigen Stadtteil Züri-West hat der industrielle Verfall den Weg geebnet für nächtliche Vergnügungssucht und die Stadt am See hat Nachtschwärmer aus der ganzen Schweiz angezogen. Neben bekannten Modehäusern und –boutiquen ist die Stadt überflutet von kleinen und feinen Cafés.

Shanghai, China

Shanghai wird volljährig

Die Gerüchte um Shanghai sind elektrisierend. Willkommen in der Stadt, die jeder sehen will (und in der jeder gesehen werden will)! Wenn China der Industrie-Motor der Welt ist, dann ist Shanghai Chinas Hochleistungs-V8. Das Metro-System wird im kommenden Jahr die 59-kilometerlange Hochgeschwindigkeits-Linie 16 eröffnen. Es ist dann das drittlängste Netz der Welt.

Bei Vollendung wird der in sich verdrehte 121-geschossige Shanghai-Turm das höchste Gebäude in China, das zweit-höchste Gebäude der Welt und das Juwel im Bezirk Lujiazui sein. Es wird die höchsten Hotels der Welt beinhalten, eine begehrte Trophäe, die Shanghai in den letzten 15 Jahren zwei Mal innehatte.

Und um noch einen draufzusetzen: Shanghai hat vor kurzem für Bürger aus 45 Nationen seine visafreie Zulassungsquote auf 72 Stunden erhöht. Wenn Du also woanders hinwillst und kein chinesisches Visa hast – schau es Dir wenigstens für drei Tage an.

Vancouver, Kanada

Follow the leaders

Vancouvers Natur bietet Dir einen Augenschmaus – man ist nie weit weg von spektakulären Bergaussichten und geschützten Sandstränden. Du wirst die Mischung aus Großstadt-Look und Vorstadt-Feeling vom allerersten Moment an lieben.

Geschickt an der Burrard Halbinsel gelegen, wetteifern ein Mischmasch aus Bürohochhäusern und eilig geplanten Eigentumswohnungen um die beste von einigen der weltweit teuersten Aussichten, die der Stadt den Spitznamen „Stadt aus Glas” liefern.

Die Menschen leben hier in Kanada, weil sie Sportarten wie Laufen, Fahrradfahren, Schwimmen oder Skifahren lieben. Langeweile ist hier verboten.

Du brauchst eine Pause? Es hört einfach nicht mehr auf zu regnen? Oder Dir geht das Geld aus? Kein Problem, besuche einfach die Berge: Cypress, Seymour und Grouse Mountain und die weltberühmten Regionen Whistler (Ski) und Blackcomb (Snowboard) sind ganz in der Nähe.

Chicago, Illinois, USA

Geburtstag des Baseballplatzes

Die Wolkenkratzer-Architektur und die Museen von Weltklasse stehen im Mittelpunkt der Windy City, aber der wahre Spaß beginnt, wenn Du die Sehenswürdigkeiten hinter Dir lässt.

Besuche Wrigley Field, das beliebtestes Baseball Stadion der USA, setze Dich mit einem „Old Style”-Bier auf die Tribüne und schau’ den beklagenswert verfluchten Cubs zu. Der von Efeu-bewachsenen Mauern umgebene Austragungsort feiert 2014 seinen 100. Geburtstag mit Feierlichkeiten, die sich über die ganze Saison erstrecken.

Oder lache Dich kaputt bei der Theater-Gruppe „The Second City”, die im Jahr 2014 ihr 55-jähriges Bestehen feiert. In diesem Club entstand das Improvisations Comedy Genre und auch die Karrieren von Bill Murray, Stephen Colbert, Tina Fey und vielen anderen begannen dort.

Im Sommer biegen sich in Chicago immer noch die Hälse beim Blues Fest und Gitarren schmettern auf dem Lollapalooza und dem Pitchfork Festival. Aber auch ein paar Neulinge haben die Lautstärke aufgedreht, beim Wavefront Music Festival im Juli und beim Riot Fest im September.

Anzeige

Adelaide, Australien

Bereit um entkorkt zu werden!

Während Sydney und Melbourne im Wettkampf um Aufmerksamkeit standen, hat sich Adelaide in eine perfekte Gastgeberstadt verwandelt. Es hat einige von Australiens beliebtesten Sport- und Kunst-Events angehäuft, inklusive des kulturellen Meisterstücks des Adelaide Festivals, des Adelaide Fringe Festivals und WOMADelaide.

Das Jahr 2014 winkt mit großen Chancen für das Herzstück der Stadt, zum Beispiel mit der Vollendung der Multimillionen-Dollar-Renovierung des Adelaide Ovals, das das Zentrum von Adelaide mit dem Oval und seinen umgebenden Parks sowie mit dem historischen Nord-Adelaide verbinden wird. Adelaide ist das Tor zu einem von Australiens am besten erreichbaren Weinanbaugebieten, mühelos schick und wie ein ausgezeichneter Rotwein – fertig, um entkorkt und probiert zu werden.

Auckland, Neuseeland

Küche, Kultur und Küstenlandschaft

Auckland wird oft von Reisenden übersehen, die es nicht erwarten können, die weiter südlich gelegenen alpinen Landschaften und Seen Neuseelands anzusteuern. Aber das Essen, die Kunst und das Erkunden der hinteren Küstenlandschaft sind alles exzellente Gründe, Deinen Aufenthalt in Neuseelands größter und kosmopolitischster Stadt zu verlängern.

Es entstehen immer mehr Bereiche mit neuen Restaurants und zweckentfremden oft Baudenkmäler und das Umfeld. Das unkonventionelle City Works Department hingegen macht Aucklands kulinarische Szene mit selbstgebrautem Bier und Imbisswägen hipper.

Die umfangreiche Renovierung der Auckland-Kunst-Galerie beinhaltet jetzt ein atemberaubendes Glass-und Holz-Atrium.

Wenn Du gerne draußen unterwegs bist, nix wie los zum Wynyard Viertel. Dort kannst Du aus der allerersten Reihe flotte Fischerboote und protzige Superyachten beobachten.

Plane jetzt ein unvergessliches Reisejahr mit Lonely Planets "Best in Travel 2014" – Deinem ultimativen Guide für die besten Plätze zur richtigen Zeit. Worauf wartest Du?

Los geht's

Weitere (englische) Infos gibt's auf lonelyplanet.com/destinations

Top 10 Städte 2014

  • Paris, Frankreich
  • Trinidad, Kuba
  • Kapstadt, Südafrika
  • Rīga, Lettland
  • Zürich, Schweiz
  • Shanghai, China
  • Vancouver, Kanada
  • Chicago, Illinois, USA
  • Adelaide, Australien
  • Auckland, Neuseeland
ANZEIGE

Lonely Planet fragt:

Wo willst Du 2014 hin?

Plane jetzt ein unvergessliches Reisejahr mit Lonely Planets "Best in Travel 2014" – Deinem ultimativen Guide für die besten Plätze zur richtigen Zeit. Worauf wartest Du?

Jetzt bestellen

nach oben